Foto: Shutterstock.com

Kann man Wikipedia als Quelle für wissenschaftliche Arbeiten verwenden?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Wikipedia ist die wohl bekannteste Internet-Enzyklopädie.
Sie umfasst rund 1,8 Millionen Artikel und beinhaltet ein umfassendes Wissen. Durch die Tatsache, dass Wikipedia aber von jedem User, der einen Account besitzt, editiert werden kann, ist Wikipedia als Quelle besonders für wissenschaftliche Arbeiten eher kritisch zu sehen.

Hier einige Tipps zu den Quellen wissenschaftlicher Hausarbeiten

  • Wikipedia kann grundsätzlich als Richtwert verstanden werden, da die Inhalte oft gut vorstrukturiert sind.
  • Ein Blick in den Quellenteil bietet oft gute Anhaltspunkte für das verfassen der wissenschaftlichen Arbeiten. Hier findet man oft gut recherchierte Internetquellen oder auch Bücher, die die Thematik kompetent behandeln.
  • Sollte man Fakten aus Wikipedia verwenden, sollten diese dringen nochmals nachrecherchiert und mit anderen Quellen untermauert werden, dass es sich um einen fundierten Beleg handelt.
  • Direkte Zitate sollten ebensop direkt überprüft werden und gegebenenfalls im originalen Wortlaut nochmals nachgelesen und überprüft werden.
  • Es ist auch ratsam vorher beim betreuenden Dozenten die Quellenlage anzusprechen und sich Tipps zu holen.
  • Auch ein Blick in die Publikationen des betreffenden Professors oder Dozenten sind ratsam. Oft bieten Hochschulangestellte und freie Dozenten Themen an, zu denen sie schon Dinge verfasst haben. Sollte man Publikationen des betreffenden Professors zum Thema finden, dann sollte man sie auch reinpacken.
  • Zitate aus anderen Publikationen zu zitieren gilt bei manch einem Dozenten als unwissenschaftlich. Dabei besser auf die Originalquelle zurückgreifen.
  • Als allgemeiner Tipp zum Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten und auch zur Prüfungsvorbereitung: Viele Dozenten geben bereits in den Seminaren oder Vorlesungen Quellen an. Diese sollte man sich merken, um dann in der Hausarbeit auf sie zurückzugreifen.

Kommentare