Foto: Shutterstock.com

Kostenlose Homepage erstellen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Für eine kostenlose Homepage im Internet gibt es viele Anbieter.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um die eigene Homepage kostenlos im Internet zu erstellen. Damit die Page aber auch den Bedürfnissen entspricht, sollten die Verschiedenen Angebote vorher gut miteinander verglichen werden, denn nicht jeder Anbieter hat die gleichen Leistungen, die er gratis zur Verfügung stellt.

Kostenlose Homepage erstellen

Das braucht die eigene Homepage

  • Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, sollten Sie festlegen, wie und wozu Sie die neue Homepage nutzen. Wenn Sie viel Speicherplatz brauchen, also viel Bildmaterial zeigen möchten, dann achten Sie bei den Angeboten darauf.
  • Kennen Sie sich mit HTML und Ähnlichem nicht aus, dann sollten Sie einen Anbieter wählen, der die kostenlose Homepage im Baukastenprinzip ohne HTML-Kenntnisse anbietet. Bei manchen kostenlosen Angeboten sind zudem die Seitenzahlen begrenzt. Achten Sie auch darauf, da Sie Ihre Seite sonst nicht mehr erweitern können, wenn Sie diese Seitenzahl erreicht haben.

 

Die Homepage erstellen

  • Wenn Sie einen passenden Anbieter gefunden haben, dann müssen Sie sich im ersten Schritt als Nutzer registrieren, und dann Ihre Homepage registrieren. Suchen Sie sich für beides einen gut passenden Namen. Besonders die URL, welche im Browser eingegeben wird und auf Ihre Homepage leitet, ist wichtig.
  • Beschäftigt sich die Homepage zum Beispiel mit Pferden dann nutzen Sie passende Begriffe für die URL wie Reiten-XXX, Pferde-XXX usw. Wichtig ist auch, dass Sie in der Seitenbeschreibung kurz und knackig mit mehreren Keywords den Inhalt Ihrer Seite erklären.
  • Möchten Sie eine Seite über Ihren Hund machen, dann könnte die URL so aussehen: Haustiere-Hund-Haltung.XXX

 

Das passende Design finden

  • Achten Sie darauf, dass Sie sich für ein passendes Design entscheiden. Die Homepage sollte in erster Linie den Leser ansprechen, und benutzerfreundlich gestaltet sein. Auch wenn Ihnen Glitzer und viele bunt blinkende Bilder gefallen, auf der Homepage sollten Sie es besser sein lassen.
  • Nehmen Sie ein Layout, das gut zum Thema passt. Wählen Sie dezente Farben, aber nicht mehr als drei zueinander passende Töne. Ordnen Sie alles gut an, und lassen Sie Freunde und Bekannte testen, ob alle Links gehen, ob das Menü übersichtlich ist, und ob die Schriftgröße gut passt.

 

Nachteile einer kostenlosen Page

  • Der Anbieter einer kostenlose Homepage schaltet in der Regel Werbung auf Ihrer Seite. Dadurch kann er seine Ausgaben finanzieren. Werbung kann in Form von Bannern oder Textlinks auf Ihrer Homepage erscheinen.
  • In der Regel können Sie diese nur ausblenden und abschalten, indem Sie das kostenlose Paket in eine bezahlte Homepage umwandeln. Dann können Sie auch eigene Werbung einblenden, und damit zum Beispiel durch AdSense einnahmen erzielen.
  • Schauen Sie sich einige Beispielseiten an, die Sie bei jedem Anbieter bereits vor einer Anmeldung sehen können. Dort ist auch erklärt, welche Werbung geschaltet wird, und welche Möglichkeiten der freien Gestaltung Sie bei Ihrer eigenen Seite im Internet haben.

Kommentare