Foto: Shutterstock.com

Laptop Akku regenerieren? - Tipps & Tricks

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Laptop Akkus haben eine lange Lebensdauer, wenn man sie ausreichend pflegt, sie richtig behandelt...

Laptop Akkus haben eine lange Lebensdauer, wenn man sie ausreichend pflegt, sie richtig behandelt und vor allem nicht überlastet. Irgendwann kann jedoch der Zeitpunkt kommen, an dem der Akku immer schwächer wird. Dann ist es Zeit, diesen zu regenerieren. Wie auch du das schaffen kannst, erfährst du hier.

  • Um nicht unnötige Energie des Akkus zu verschwinden, solltest du sämtlich Programme, welche du momentan nicht benötigst, die Bluetooth, Messenger etc. ausschalten.
  • Denk über die Anschaffung eines neuen Laptop Akkus nach.
  • Du kannst, solltest du 2 besitzen, immer einen schonen und kühl lagern, während der andere in Betrieb ist.
  • Sollte der Akku, aus welchen Gründen auch immer, dick sein, eine kleine Beule aufwiesen oder sogar bereits beschädigt sein, musst du ihn sofort vom Laptop trennen und wegschmeißen.
  • Unter Umständen kann er explodieren.

Tipp Nr. 1 - ,,Laptop ausstecken''

  1. Sobald dein Akku vollständig geladen ist, trennst du das Netzteil am besten von der Steckdose, um den Akku nicht unnötig zu erhitzen.
  2. Dein Laptop wird dir nach einer Weile anzeigen, dass der Akku nur noch wenig Energie besitzt und du diesen aufladen solltest.

Tipp Nr. 2 - ,,Akku nicht vollständig entladen''

  1. Warte nicht so lange, bis dein Akku komplett leer ist und sich dein Laptop von selbst ausschaltet.
  2. Sobald dein Akku wenig Energie aufweißt, solltest du ihn erneut beladen.

Tipp Nr. 3 - ,,Akkuüberwachung ausschalten''

  1. Der im Akku eingebaute Chip führt oftmals dazu, dass er an Windows einen, nicht ganz stimmenden, Akkurestbestand weiterleitet.
  2. Unter dem Punkt ,,Systemsteuerung'' und ,,Energieoption'', kannst du die Überwachung abschalten.
  3. Der Laptop läuft danach so lange, wie auch der Akku an Energie besitzt.
  4. Pass hier nur auf, dass sich der Akku nicht vollständig entlädt.

Tipp Nr. 4 - ,,keine Wärme''

  1. Es ist sehr wichtig, dass der Lüfter des Laptops stets offen liegt.
  2. Nutze den Laptop aus diesem Grund auch nur auf ebenen Flächen und nicht unbedingt auf dem Schoß oder sogar auf dem Bett.
  3. Auch sollte der Laptop nicht unbedingt in der prallen Wärme liegen.

Tipp Nr. 5 - ,,Batterie entfernen''

  1. Arbeitest du mit deinem Laptop am Netzteil, entfern die Batterie.
  2. Diese wird ansonsten unnötig be- und entladen und das ständig.

Tipp Nr. 6 - ,,Akku kühl lagern''

  1. Du solltest den Akku deines Laptops öfters lösen und diesen vielleicht in einer Tüte und oder einem Karton in einer kühlen trockenen Stelle lagern (z.B. in der Toilette).
  2. Keinesfalls solltest du ihn in den Kühlschrank oder in den Gefrierer, auch nicht in einer luftdicht verschlossenen Tüte, lagern, auch wenn dies oftmals geraten wird.
  3. Durch Kondensation kann so Wasser dennoch in den Akku gelangen und diesen zerstören.

 

Kommentare