Foto: Shutterstock.com

Lizenzfreie Bilder nutzen? - Das solltest Du beachten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Lizenzfrei bedeutet nicht kostenlos, auch wenn man das auf den ersten Blick denken könnte.
Die Lizenzfreiheit bezieht sich vielmehr auf die Verwendung eines urheberrechtlich geschützten Bildes. Wenn Du die Nutzungsrechte eines lizenzfreien Fotos erworben hast, bedeutet das meist, dass Du dieses Foto so oft und ohne zeitliche Begrenzung nutzen kannst. Genaueres ist den AGB, also den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, zu entnehmen. 

  • Solltest Du Bilder unrechtmäßig nutzen, kann das rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen und unter Umständen auch sehr teuer werden. 

  1. Wenn Du Nutzungsrecht von Fotos oder Grafiken einer Bilddatenbank kaufen möchtest benötigst Du dort ein Konto. Dieses kann kostenlos angelegt werden. 
  2. Aufladen kannst Du dieses Konto mit sogenannten Credits. Oft ist aber auch eine Überweisung oder eine Rechnungsstellung möglich.
  3. Über die Suche wählst Du die Bilder aus und bestimmst Bildgröße und den Verwendungszweck.
  4. Bevor Du den Einkauf abschließt, solltest Du noch einmal genau die AGB lesen, damit Du bei der Verwendung des Bildmaterials rechtlich auf der richtigen Seite bist. Nicht selten müssen zum Beispiel der Name des Fotografen und die Bildagentur genannt werden.

Kommentare