Foto: Shutterstock.com

Löschen einer Datei erzwingen - So geht's bei Windows

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Öfters kommt es vor, dass man auf seiner Festplatte Dateien findet, die sich nicht entfernen lassen.
Diese werden meist durch Windows geschützt. Dieser Ratgeber soll dir helfen, diese Dateien zu entfernen. Hinweis: die folgende Anleitung funktioniert nur für die folgenden Windows-Versionen: Windows Vista, Windows 7, Windows 8.

Bitte beachten

Wenn du nun eine solche Datei „gefunden“ hast, dann gibt es pauschal drei Lösungen, die Erfolg versprechen sollten:

  • Löschen über die die CMD
  • Die Datei im abgesicherten Modus löschen
  • Tools diese Aufgabe erledigen lassen

Löschen von Dateien erzwingen - So geht's

Löschen über die CMD


Das Löschen über die CMD bietet meiner Meinung nach den geringsten Aufwand der drei oben genannten Lösungen. Der Grund? Ich muss keine Dateien herunterladen und ein Neustart des Computers ist ebenfalls nicht erforderlich.

Schritt 1: Klicke auf Start, dann auf Ausühren. Oder gebe cmd in sie Suchleiste ein.

Schritt 2: Öffne den Taskmanager mit „Strg“, „Alt“ und „Entf“. Wechsle oben auf den Reiter „Prozesse“ und wähle in der Liste den Prozess „explorer.exe“ aus und beende den Prozess.

Schritt 3: Wechsle in das CMD-Fenster, welches du zuvor geöffnet hast (aber den Taskmanager nicht schließen!) und gibst nun den Befehl „del“ mit dem Pfad und Dateinamen ein.
Beispiel: del „C:\Program Files (x86)\blabla.txt“

Schritt 4: Das Fenster schließen, im Taskmanager auf Datei => Neuer Task klicken und dort explorer.exe eingeben.

Und schon solltest du fertig sein. Nun die zweite Möglichkeit.

Die Datei im abgesicherten Modus löschen


Hier wird Windows im abgesicherten Modus gestartet und die betroffene Datei ebenfalls im CMD-Fenster gelöscht.

Schritt 1: Starte deinen PC neu und drücke F8 bevor der Windows-Ladebildschirm erscheint.

Schritt 2: Wähle mit den Pfeiltasten aus, dass du Windows im abgesicherten Modus starten willst. Ob mit oder ohne Netzwerktreiber ist hier egal.

Schritt 3: Klicke auf das Windows-Symbol und dann auf Ausführen. Alternativ kannst du auch cmd in die Suchleiste eingeben.

Schritt 4: Gebe den Befehl „del /f“ und anschließend den Dateipfad ein. 
Beispiel: del /f „C:\Program Files (x86)\blabla.txt“

Nun wäre die Löschung der betroffenen Datei abgeschlossen. Die letzte Möglichkeit stellt die Verwendung von Programmen dar, die auf dieses Aufgabenfeld spezialisiert sind.

Ein Tool, um diese Aufgabe erledigen zu lassen


Eines dieser Tools wäre Unlocker. Dieses ermöglicht dir, mit wenigen Klicks geschützte Dateien von deiner Festplatte zu entfernen.

 

Kommentare