Foto: Annette Shuff/Shutterstock.com

Mark Zuckerberg Biographie - Wie kam es zu Facebook?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Vielleicht wäre alles ganz anders gekommen,...

Vielleicht wäre alles ganz anders gekommen, wenn nicht Mark Zuckerberg im Alter von neunzehn Jahren sein Informatik- und Psychologie-Studium an der Elite-Uni Harvard vorzeitig hingeschmissen hätte? So aber gründete er ein knappes Jahr später gemeinsam mit Chris Hughes, Dustin Moskovitz und Eduardo Saverin Facebook. Das soziale Netzwerk machte den 1984 geborenen Sohn eines Zahnarztes und einer Psychologin nicht nur zum jüngsten lebenden Dollar-Milliardär der Welt, sondern auch zum Prototypen eines Unternehmers im Internet-Zeitalter, der nach wie vor als Vorbild für Start Up-Unternehmer auf allen Kontinenten gilt. Zuckerberg hatte bereits in seiner Studentenzeit in Harvard das Vorgänger-Netzwerk facemash.com entwickelt. Die gesammelten positiven, aber auch negativen Erfahrungen in puncto Sicherheit und Schutz der Urheberechte ließ er später in die Entwicklung des Facebook Projektes einfließen.

  1. Ursprünglich richtete sich Facebook nur an Studierende der Harvard University, wurde aber bald auf alle US Hochschulen und ab 2006 weltweit für Studierende freigegeben.
  2. Als im Frühjahr 2008 eine deutschsprachige Variante von Facebook ins Netz ging, war die Begrenzung auf Studierende bereits aufgehoben, nun konnten beliebige Nutzer am sozialen Netzwerk Facebook teilnehmen.
  3. Diese Öffnung ist ein wesentlicher Schlüssel zum weltweiten und anhaltenden Erfolg von Facebook.
  4. Jeder Facebook-Benutzer kann sich auf seiner eigenen Profilseite volkommen kostenfrei vorstellen und Besucher können ihm auf seiner Pinnwand für die Öffentlichkeit sichtbare Botschaften hinterlassen - die Verwirklichung von Zuckermanns einfacher, aber gerade wegen seiner Einfachheit auch genialen Idee, revolutionierte binnen weniger Jahre das Kommunikationsverhalten der Menschen auf unserem Planeten.
  5. Dieser Prozess läuft weiter und verändert nach und nach Facebook im Look und auch inhaltlich - so wurde im Dezember 2011 die Timeline Funktion auf Facebook freigeschaltet.
  6.  Jeder Nutzer hat nun die Chance, seinen eigenen bebilderten Lebenslauf quasi in Echtzeit in chronologischer Reihenfolge auf Facebook zu veröffentlichen.
  7. Spätestens nachdem die Facebook Geschichte im Jahr 2010 weltweit in die Kinos kam und David Finchers Film "The Social Network" auch an den Kino-Kassen ein großer Erfolg wurde, gehört Mark Zuckerberg zu den weltweit bekanntesten und anerkanntesten Persönlichkeiten.
  8. Auch ein etwas schlampig vorbereiteter Börsengang von Facebook im Februar 2012 änderte an der weltweiten Popularität des Netzwerkes und seines Gründers so gut wie gar nichts.
  9. Fazit: Die Facebook Geschichte bleibt weiterhin spannend und birgt auch für die Zukunft noch viel Entwicklungsspielraum.

Kommentare