Foto: Shutterstock.com

PDF Datein bearbeiten - Ist das möglich?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
PDF ( Portable Document Format) wurde 1993 von Adobe System entwickelt und veröffentlicht.
Es handelt sich dabei um ein plattformunabhängiges Dateiformat für elektronische Dokumente, das Dokumente originalgetreu wiedergibt. Der Autor der PDF-Datei legt dabei fest, in welcher Form der Leser das Dokument erhält, es lesen und dann ausdrucken kann. Konvertierungsprobleme bestehen bei PDFs nicht.

  1. Den Inhalt einer PDF kann der Ersteller aber mithilfe einer Verschlüsselung mit einem Schreibschutz versehen. Der Empfänger kann sie dann nicht verändern. So entstand der Eindruck, dass man eine PDF-Datei generell nicht bearbeiten kann.
  2. Das entspricht jedoch nicht ganz der Realität. Für das Bearbeiten von importierten, nicht geschützten PDF-Datein braucht man nur das richtige Tool oder Programm.
  3. Bilder kann man beispielsweise problemlos mit Bildbearbeitungsprogrammen wie GIMP oder Photoshop öffnen und bearbeiten.
  4. Adobe selbst bietet mit dem Adobe Acrobat (Preis ca. 400 €) ein Programm an, das die Bearbeitung von importierten PDFs erlaubt.
  5. Es gibt aber auch günstigere oder gar kostenlose Alternativen zu diesem doch recht teuren Programm. Wenn man beispielsweise Open Office benutzt kann man sich die Oracle PDF Import Erweiterung herunterladen.
  6. Damit kann man importierte PDFs in Draw öffnen und relativ leicht bearbeiten. Mit einem Doppelklick wählt man die zu entsprechenden Elemente der Datei aus. Dort kann man dann grundlegende Modifikationen wie unterstreichen vornehmen.
  7. Außerdem kann man mehrere PDF-Dokumente zu einem zusammenfassen. Zunächst klickt man auf die Seiten, die man hinzufügen möchte.
  8. Anschließend wählt man im Menü "Bearbeiten" - "Kopieren". Einfügen kann man die Seiten wenn man im Seitenbereich zwischen zwei Seiten rechtsklickt und dann "Einfügen" wählt.
  9. Zum Abschluss kann man noch entscheiden, ob die Seiten vor oder nach der Stelle eingefügt werden sollen.
  10. Gespeichert wird die Datei wenn man im Menüpunkt "Datei" "Exportieren als PDF" wählt. Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass das PDF-Dokument in seiner Struktur nicht verändert wird.
  11. Eine weitere Option bei ungeschützten PDFs ist das Markieren bestimmter Textabschnitte, die man dann in Textverabreitungsprogramme wie z.B. Word kopiert. Dort kann man dann den kopierten Text bearbeiten und wieder als PDF speichern.
  12. Allerdings können sich bei diesem Vorgehen das Schriftbild und die Textstruktur deutlich verändern.

Kommentare