Foto: Shutterstock.com

Tastaturverzögerung ausschalten? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Windows besitzt eine eingebaute Tastaturverzögerung, die auch deaktiviert werden kann.

In der Systemsteuerung von Windows unter den Eingabehilfen finden Sie unter anderem auch die sogenannte Tastaturverzögerung oder auch Anschlagverzögerung, wie sie unter Windows heißt, damit können Sie die Tastaturverzögerung leicht ausschalten. Diese Tastaturverzögerung oder Anschlagverzögerung wird durch eine bestimmte festgelegte Taste aktiviert und führt dann dazu, dass die Tastatureingaben nur noch verzögert vom Betriebssystem erkannt bzw. verarbeitet werden. Jemand, der diese Anschlagverzögerung nicht kennt und mit dieser nichts anfangen kann, wird am Anfang sicherlich denken, dass ein Systemfehler oder ein Fehler in der Tastatur vorliegt. Häufig wird wahrscheinlich die Anschlagverzögerung werde weniger aus Versehen betätigt, was schnell passieren kann.

  • Die sogenannte Anschlagverzögerung ist eine Funktion von Windows, die dafür sorgt, dass versehentliche Tastatureingaben unterbunden werden sollen. Sie lässt sich in der Systemsteuerung von Windows einstellen und konfigurieren.

Wichtige Tipps

  • Wenn Sie versehentlich die Tastaturverzögerung bzw. Anschlagverzögerung von Windows aktiviert haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese wieder auszuschalten. Standardmäßig wird die Anschlagverzögerung von Windows dadurch aktiviert, dass die rechte Umschalttaste für mehr als acht Sekunden gedrückt und gehalten wird.
  • Gleichzeitig erscheint unten rechts in der Taskleiste von Windows ein kleines Symbol, dass die Aktivierung der Tastaturverzögerung bzw. Anschlagverzögerung signalisiert.
  • Möchten Sie nun die Tastaturverzögerung wieder ausschalten, können Sie dies tun, indem Sie die rechte Umschalttaste erneut für mehr als acht Sekunden gedrückt halten. Übrigens ist in der Standardeinstellung für die Anschlagverzögerung festgelegt, dass bei der Aktivierung oder Deaktivierung der Anschlagverzögerung auch ein akustisches Signal ertönt. Möglicherweise ist Ihnen das beim Aktivieren der Anschlagverzögerung aufgefallen. Das gleiche Signal ertönt übrigens auch dann, wenn Sie die Anschlagverzögerung wieder auf die gleiche Weise deaktivieren.
  • Wenn Sie zukünftig das versehentliche Aktivieren der Anschlagverzögerung unterbinden möchten, können Sie dies tun, indem Sie die Standardeinstellungen von Windows bezüglich der Tastaturverzögerung verändern.
  • Die entsprechenden Einstellungen für die Anschlagverzögerung finden Sie in der Systemsteuerung unter dem Eingabehilfen. Wenn Sie diese aufrufen, klicken Sie anschließend einfach auf den Reiter "Tastatur".
  • Im Feld für die Anschlagverzögerung klicken Sie dann einfach auf die Einstellungen. Im oberen Bereich des Fensters können Sie die Tastenkombination zum Aktivieren oder Deaktivieren der Anschlagverzögerung durch das Setzen oder Entfernen des Häkchens im entsprechenden Feld ebenfalls aktivieren oder deaktivieren.
  • Außerdem können Sie zusätzliche Optionen einstellen, die nach der Aktivierung der Anschlagverzögerung wirksam sein sollen. Dazu gehören beispielsweise auch die akustischen Signale bei der Aktivierung der Anschlagverzögerung oder auch die optische Anzeige in der Taskleiste von Windows. Beachten Sie hierbei aber, dass die entsprechenden Einstellungen natürlich nur dann wirksam sein können, wenn die Tastenkombination und damit auch die Anschlagverzögerung als aktiviert eingestellt wurde.

Kommentare