Foto: Shutterstock.com

Texte im Internet verkaufen: Portale und Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten, um im Internet Geld zu verdienen.

Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten, um im Internet Geld zu verdienen. Dem Begriff „Heimarbeit“ hat das Internet eine völlig neue Dimension verliehen. Noch immer entstehen neue Möglichkeiten und Varianten, um das Internet zu eigenen Verdienstzwecken zu nutzen. Eine relativ junge Form des Geldverdienens im Internet ist das Verkaufen bzw. Verfassen von eigenen Texten.

Unterschiedlichste Kunden aus diversen Branchen suchen immer wieder frische Ideen und neue Texte zu ihren Produkten und Dienstleistungen. Gefordert sind dabei keinesfalls jedes Mal professionell recherchierte und journalistisch geschriebene Artikel, sondern vielmehr zuverlässige und schnell erstellte Texte, kreative Ansätze und allen voran natürlich Unique Content, der an keiner anderen Stelle des World Wide Web in gleicher Form aufgefunden werden kann. 

Bitte beachten

Texte im Internet verkaufen: So funktioniert’s

Autoren, die Texte im Internet verkaufen möchten, haben viele Möglichkeiten. Portale, die zwischen Auftraggeber und Autoren vermitteln, gibt es mittlerweile mehrere. Ein bekanntes und unter den Anbietern gut zahlendes Portal ist zum Beispiel Independent Publishing. Aber auch verfasste Aufsätze und Fachbeiträge können zum Beispiel als PDF für potentielle Kunden angeboten werden. Hier dürfte das Angebot von Xinxii interessant sein. Die meisten Portale arbeiten nach dem gleichen Prinzip: Zunächst muss der zukünftige Autor ein spezielles Prüf- bzw. Auswahlverfahren durchlaufen und seine Fähigkeit des Textens unter Beweis stellen. In der Regel wird der Autor aufgefordert, einen Text zu einem von ihm frei wählbaren Thema zu erstellen. Bei der Erstellung gilt es für den Autor ganz besonders auf folgende Kriterien eines guten Textes zu achten: 

  • Der Text sollte keine Rechtschreibfehler aufweisen
  • Die Regeln der deutschen Grammatik und Satzstellung sollten richtig angewandt sein
  • Der Text sollte leicht und flüssig zu lesen sein, dabei aber keinesfalls langweilig wirken
  • Eine gute Ausdrucksweise wird vorausgesetzt. 
  • Zwar sind kleine Exkurse erlaubt, im Text sollte jedoch ein roter Faden erkennbar sein und nicht zu weit vom Kernthema abgewichen werden.

Nach dem Schreiben...

Nachdem der Text von den Portale eingehend geprüft worden ist, wird der Autor über seine Einstufung informiert. Es existieren unterschiedliche Professionalitäts-Klassen in denen die Autoren mit ihren Fähigkeiten eingeordnet werden. Innerhalb ihrer Einstufungs-Klasse haben die Autoren dann Zugriff auf die jeweiligen Kundenaufträge in den unterschiedlichsten Kategorien. Damit der Kunde auch diejenigen Aufträge in den bestimmten Kategorien findet, in denen er etwaiges Fachwissen vorweisen kann, besteht die Möglichkeit, zuvor bestimmte Interessensgebiete anzugeben und somit ein detailliertes Autorenprofil zu erstellen. Auf diese Weise können Kunden mit bestimmten fachlichen Anforderungen die jeweiligen „Fach-Autoren“ unkompliziert und schnell erreichen. Der Autor erhält im Gegenzug Aufträge aus denjenigen Bereichen, in denen er in der Lage ist, qualitativ anspruchsvolle Texte mit großem Mehrwert zu erstellen. Derartige Text-Kategorien sind zum Beispiel:

  • Film und Fernsehen 
  • Reise- und Hotelberichte
  • Smartphones und Mobilfunk


Jeder verfasste Text des Autors wird nachträglich bewertet. Somit ist auch ein späterer Auf- und Abstieg in der Autoreneinstufung möglich. 
Die Vergütung der verfassten Texte geschieht nach Textlänge, d.h. sie orientiert sich an der verfassten Wörterzahl. Der Wortpreis für den Kunden richtet sich an der jeweiligen Qualitätseinstufung des Autoren. Überwiesen bzw. ausgezahlt wird ab einem zuvor festgesetzten Mindestbetrag, der je nach Anbieter zwischen 10 und 20 Euro beträgt. Ganz wichtig: Für eine etwaige Versteuerung der Einnahmen sind die Autoren selbst verantwortlich. 

Interessante Tipps und Links zu Anbietern und Portalen: 

Kommentare

  • mike.möser 08.02.2015 16:36:20 Permalink

    Sehr informativ!