Foto: Shutterstock.com

Wann stirbt StudiVZ? Gibt's das noch?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Längst überholt oder inzwischen Geheimtipp?

Einst das beliebteste Netzwerk bei Studenten, kann StudiVZ inzwischen nur noch auf traurige Rekordzahlen bezüglich Nutzer und deren Aktivität blicken. Aber wann ist endgültig Schluss mit StudiVZ?

  • StudiVZ war anfangs bei Studenten das Netzwerk schlechthin. Weil es immer beliebter wurde, gründete man schließlich auch SchülerVZ und MeinVZ.
  • Als StudiVZ seine Redkordnutzerzahl von etwa 17 Millionen User verzeichnete, gab es das Netzwerk Facebook bereits, aber es war noch lange nicht so beliebt.
  • Um bei StudiVZ Mitglieg werden zu können, bedurfte es einer Einladung anderer Mitglieder!

  1. StudiVZ wurde im Jahr 2005 gegründet und durfte bald 17,1 Millionen User verzeichnen.
  2. In den letzten beiden Jahren erlebt das Netzwerk aber unglaubliche Rückgänge. Nicht nur mehrere Nutzer löschen ihr Profil, sondern die Aktivität der übrigen User ist um 81% zurückgegangen!
  3. Auf der Seite www.wannstirbtstudivz.com wird der "Tod" der Seite prognostiziert, aber sicher ist diese Quelle natürlich nicht!
  4. Es gab Ende 2011 sogar Verhandlungen, in denen Facebook StudiVZ kaufen sollte. Da der Preis angbelich zu hoch war, wurde das Angebot nicht angenommen.
  5. Selbst die Änderung des Styles der Seite verhalfen nicht zu Besserung.
  6. Weil StudiVZ es nicht geschafft hat, internationale Grenzen zu überqueren, hat Facebook diesen Kampf gewonnen. Zwar gibt es auf StudiVZ weitaus lustigere Gruppen und eine übersichtlichere Pinnwand, als bei Facebook, aber es ist wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit, wann StudiVZ seinen Untergang bekannt gibt.

Kommentare