Foto: Shutterstock.com

Was genau ist eigentlich Programmieren? - Eine Erklärung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Als programmieren werden unterschiedliche Tätigkeiten bezeichnet...

Beim Programmieren kann es sich um verschiedene Tätigkeiten handeln. Als Programmierer werden in der Regel Menschen bezeichnet, welche daran beteiligt sind, Softwareanwendungen für Computer zu entwickeln. Programmierer können aber genauso gut auch Maschinenprogramme in eine Maschine einprogrammieren, welche dann genau definierte Tätigkeiten durchführt. Dies ist beispielsweise häufig in Firmen der Fall, welche CNC-gesteuerte Fertigungsmaschinen verwenden. Auch das Programmieren eines Fernsehgerätes oder eines Videorekorders ist eine Definition dieser Tätigkeit.

Wichtige Fakten zum Programmieren:

  1. Als Programmieren wird unter anderem die Tätigkeit eines Softwareentwicklers bezeichnet. Dieser schreibt Computerprogramme oder bestimmte Teile davon.
  2. Häufig arbeiten die Programmierer oder Softwareentwickler in Teams zusammen, wobei jeder Programmierer oder jedes Team für verschiedene Bereiche einer bestimmten Software oder Teile davon verantwortlich sind.
  3. Im Gegensatz zum Programmdesign setzt der Programmierer verschiedene Ideen so um, wie es von der Grundidee her zum Programm vorgesehen worden ist. Programmierer arbeiten dazu mithilfe verschiedener Programmiersprachen. Die Programmierung eines Computerprogramms ist sehr komplex.
  4. Dementsprechend sind Programmierer hoch qualifizierte Leute, welche zumindest im Moment sehr gefragt sind.
  5. Zu der Berufsausbildung von Programmierern gehört in der Regel ein Studium an einer Fachhochschule. Oftmals gelingt aber auch Quereinsteigern der Einstieg in eine solche Berufstätigkeit.
  6. Softwareentwickler oder auch Programmierer, wie sie häufig bezeichnet werden, arbeiten meistens bei einer bestimmten Softwarefirma oder einem Softwarehersteller.
  7. Dort sind sie in der Regel mit der Umsetzung von Ideen für verschiedene Programme beschäftigt.
  8. Dazu gehört das beispielsweise, dass die Programme so entwickelt werden, dass sie später einwandfrei lauffähig sind, also auf einem Computer problemlos verwendet werden können.
  9. Der Programmierer oder Softwareentwickler arbeitet, wie schon erwähnt, meistens in einem Team mit anderen Softwareentwicklern zusammen, wobei jeder Programmierer oder jedes Team für bestimmte Teile der Software verantwortlich ist.
  10. Man könnte aber auch solche Leute als Programmierer im weiteren Sinne bezeichnen, welche berufsmäßig mit der Programmierung von verschiedenen Maschinen in Fabriken beschäftigt sind. Meistens werden diese Maschinen auch von diesen Leuten bedient.
  11. Zur Fertigung eines Produkts müssen die Maschinen mit den entsprechenden Programmen versehen werden, welche sie dann ausführen, um ein bestimmtes Produkt mehr oder weniger vollautomatisch herstellen zu können.
  12. Häufig handelt es sich auch hierbei um sehr komplexe Programme mit vielen einzelnen Schritten, welche zur Fertigung eines bestimmten Produkts notwendig sind.
  13. Eine weitere Tätigkeit des Programmierens kann darin gesehen werden, beispielsweise einen Videorekorder oder einen Satellitenreceiver für die Aufnahme eines bestimmten Fernsehprogramms vorzubereiten.
  14. Natürlich ist diese Tätigkeit nicht mit der eines Softwareentwicklers zu vergleichen.
  15. Die geht es ausschließlich um das Programmieren einer bestimmten Aufgabe.
  16. Diese Tätigkeit wird ja in der Regel auch nicht regelmäßig durchgeführt. Aber der Vollständigkeit halber soll auch diese Tätigkeit an dieser Stelle erwähnt werden.

Kommentare