Foto: Shutterstock.com

Was ist Social Media? - Eine Erklärung für Anfänger

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Mit allen vernetzt sein und seine Meinung und Gedanken mit anderen Teilen...

Mit allen vernetzt sein und seine Meinung und Gedanken mit anderen Teilen – das ist einer der Gründe, warum Social Media erfolgreich ihren Platz im Alltag gefunden haben. Dennoch gibt es viele Menschen, die sich unter den neuen Medien noch keine richtigen Vorstellungen machen können. Darum wird hier das Thema Social Media für Anfänger verständlich erklärt.

Social Media - Ein Internet-Phänomen

Was bedeutet Social Media:

  • Wenn man den Begriff Social Media für Anfänger anschaulich darstellen sollte,würden alle neuen Medien zusammengefasst, bei denen sich die User entweder in einem Netzwerk – oft als Community bezeichnet – im Internet präsentieren und dabei Meinungen, Bilder, Videos und Co. austauschen können.
  • Zu diesen neuen Medien zählen Seiten wie Facebook oder Twitter, aber auch ältere Plattformen wie Youtube. Ein User kann sich auf diesen Seiten meist kostenlos anmelden und sich ein Profil erstellen und erhält aufgrund seiner Angaben unter anderem Einladungen zu bestimmten Themengruppen oder kann nach bereits angemeldeten Freunden suchen und sich mit ihnen auf der Plattform verlinken.
  • Dadurch entsteht eine digitale Gemeinschaft, in der jeder mit jedem interagieren und so auch neue Freunde und Bekanntschaften finden kann.

 


Social Media im Alltag:

  • Auch wenn die neue Medien hauptsächlich zum Vernetzen einzelner User untereinander gedacht war, haben längst Firmen und Organisationen den Nutzen der neuen Plattformen für sich erkannt. 
  • So ist es nicht verwunderlich, dass Fernsehsender ihre eigenen Facebook-Seiten besitzen oder in den Nachrichten auch schon einmal Videos gezeigt werden, die bei Youtube hochgeladen wurden. 
  • Diesen Erfolg möchten auch andere Anbieter mit ihren Seiten erzielen, warum gerade in der heutigen Zeit eine große Vielfalt an Social Media für Anfänger angeboten wird, um möglichst viele Nutzer in verschiedene Communitys zu integrieren. 


Überall verbunden:

  • Ein weiterer wichtiger Punkt, der Social Media für Anfänger und bereits angemeldete User immer wieder interessant machen soll, ist das Thema der ständigen Verfügbarkeit. Das bedeutet, dass die Medien mittlerweile nicht nur für die Benutzung am PC ausgelegt sind, sondern auch problemlos mit einem Smartphone benutzt werden können. 
  • Meistens besitzen die Plattformen eigene Apps, die sich User herunterladen können, um auch unterwegs mit ihren Facebook-Freunden im Kontakt zu bleiben oder Bilder von Erlebnissen bei Twitter hochzuladen. 
  • Dadurch können User rund um die Uhr vernetzt sein und sich austauschen, mit anderen Usern spielen oder auch Hilfe bei Fragen und Problemen in den Netzwerken suchen.

Kommentare