Foto: Shutterstock.com

Welche SEO Maßnahmen sollte man für die eigene Webseite treffen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Suchmaschinenoptimierung wird heutzutage oft eingesetzt, um den Unternehmenserfolg zu steigern.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird heutzutage oft eingesetzt, um den Unternehmenserfolg zu steigern. Das wichtigste Element zur Optimierung Ihrer Website ist der richtige Einsatz von so genannten Keywords oder auch Schlüsselwörtern. Online-Nutzer suchen meist mittels bestimmten Schlagwörtern nach Informationen oder Produkten im Internet. Je besser Sie daher Ihre Keywords definieren, umso öfter werden Suchmaschinen und somit Leser und potenzielle Kunden auf Ihre Webseite stoßen. Andere Faktoren, die dazu beitragen können ein gutes Ranking in den Suchergebnissen zu erzielen, sind beispielsweise die Verlinkung zu anderen Websites oder auch der Einsatz von Metatags. Metatags sind Kurzbeschreibungen Ihrer Website, die Suchmaschinen dabei helfen die Themen und Inhalte auf Ihrer Webseite möglichst rasch zu erkennen. Des Weiteren spielt selbstverständlich Text eine große Rolle und beim Einsatz von Bildern auf Ihrer Website gibt es ebenfalls einige Dinge zu bedenken.

Achtung

  • Schlimmstmöglicher Fehler ist die Wahl eines falschen Keywords oder das Schlüsselwort scheint zu wenig, zu oft oder auf der falschen Stelle auf der Website auf. 
  • Ebenfalls sollte man beachten das alle Suchmaschinen die gewünschte Seite finden können, eine Sitemap ermöglicht den Suchrobotern die Arbeit und ist deswegen von großer Bedeutung.
  • Außerdem wirkt sich geringe Verlinkung zu anderen Websites und das Fehlen von dynamischen Inhalten schlecht auf das Suchmaschinen-Ranking Ihrer Webseite aus.
  • Ferner sind Bilder zwar wichtig, um die Seite interessant zu gestalten, aber für Suchmaschinen stellt jedes Bild eine nicht-aufzufindende also nutzlose Information dar. 
  • Daher sollten Bilder nur zur Illustration und Dekoration aber nicht zur Navigation durch Ihre Seite gebraucht werden.
  • Es muss hier auch noch erwähnt werden, dass SEO zwar ein hoch aktuelles Thema ist, aber niemand mit 100%iger Sicherheit sagen kann welcher der angesprochenen Punkte der wichtigste für Suchmaschinen ist. Es ist die Gesamtheit der technischen Umsetzung einer Webseite, der Inhalt (Content) der Seite, die Anzahl der Links und die Beliebtheit der Webseite, die auf Dauer zu Erfolg führen wird.
  • Aktuelle SEO-Tipps für 2013 findet man im Web.

SEO Maßnahmen Im Überblick: Wie wird’s nun richtig gemacht?

  1. Im ersten Schritt müssen Sie Ihre Key-Wörter richtig definieren. Denken Sie gut darüber nach, welche Begriffe den Inhalt Ihrer Website am Besten beschreiben und welche Suchbegriffe Internet-Nutzer verwenden könnten. Dies schließt mögliche Synonyme mit ein. Im nächsten Schritt überprüfen Sie Ihre Keywortdichte. Empfohlen wird eine 3 bis 7-prozentige Dichte für die zwei bis drei wichtigsten Keywords und eine 1 bis 2-prozentige für weniger wichtige Schlüsselwörter.
  2. Abschließend achten Sie darauf Ihre Keywords nicht nur im Fließtext, sondern auch in den Überschriften enthalten sind. 
  3. Im nächsten Schritt überprüfen Sie die Verlinkung zu anderen Webseiten. Vorzugsweise sollten diese Sites ähnliche Themen wie die Ihre behandeln.
  4. Beachten Sie, je mehr Seiten mit Ihrer Website vernetzt sind, umso populärer ist sie und umso höher ist Ihr Suchmaschinen-Ranking.
  5. Haben Sie nun auch diesen Aspekt Ihrer SEO abgehakt so geht es im nächsten um das Setzen von Metatags.
  6. Obwohl die Bedeutung von Metatags in der SEO abgenommen hat, suchen spezifische Experten-Suchmaschinen noch immer nach in Metatags enthaltenen Informationen. 
  7. Abschließend überprüfen Sie noch Ihren Webseiten-Inhalt. Dieser sollte dynamisch sein – bei ausschließlich statischem Text kommt nämlich die sogenannte „Spider“ von Suchmaschinen nicht so schnell wieder vorbei.
  8. Versuchen Sie daher immer Ihre News-Sektion upzudaten und generell die Inhalte Ihrer Website User-relevant zu halten.

Kommentare