Foto: Shutterstock.com

Welche Sonderzeichen gibt es für Facebook?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Millionen Menschen nutzen tagtäglich die Plattform Facebook und es werden täglich mehr.

Millionen Menschen nutzen tagtäglich die Plattform Facebook und es werden täglich mehr, die sich schnell und unkompliziert über das soziale Netzwerk mit ihren Freunden, Verwandten und Kollegen austauschen wollen. Doch auch dem wortgewandtesten Nutzer kann es schon einmal die Sprache verschlagen. Die richtigen Worte werden einfach nicht gefunden und es drängt sich der Wunsch auf, dem Anderen seine Gefühle und Gedanken mit einem kleinen Bildchen darzulegen. Kein Problem! Denn was viele nicht wissen: Facebook erlaubt es seinen Nutzern, zahlreiche Sonderzeichen in die Nachrichten einzufügen.

  • Und dazu brauch es keiner jahrelangen PC-Erfahrung oder allzu viel Aufwand. 
  • Denn man benötigt lediglich das Wissen, wie das "Copy & Paste"-Verfahren, also kopieren und einfügen, funktioniert. Und so einfach wie es klingt, ist es letztlich auch.
  • Doch natürlich braucht man eine Liste der Sonderzeichen, die Facebook akzeptiert. Eine sehr gut, weil äußert umfangreiche findet man unter folgendem Link - Bitte hier klicken:

  1. gewünschte Facebook-Seite öffnen
  2. im neuen Browser-Fenster Sonderzeichen-Übersicht öffnen
  3. Symbol aussuchen, mit der Maus kopieren und über Rechtsklick "kopieren"
  4. zurück zur Facebook-Seite
  5. mit der Maus ins Textfenster fahren
  6. Mausrechtsklick, "einfügen"
  7. das gewünschte Zeichen sollte erscheinen

 

  • So lässt sich beispielsweise dem Liebsten ein Herzchen auf die Pinnwand zaubern oder der besten Freundin ein Telefon auf den Bildschirm gezaubert werden: Als Erinnerung daran, dass sie endlich mal wieder anrufen soll.
  • Am besten ist, man speichert sich die Adressen zu den Sonderzeichen, damit man sie immer parat hat. Nun gilt es nur noch, bei Bedarf das gewünschte Zeichen zu kopieren, bei Facebook einzufügen und dann erscheint es auch schon auf dem Bildschirm. 
  • Achtung! Dies funktioniert nicht beim Facebook-Benutzernamen! Jedoch auf Pinnwänden, in Kommentaren, im Status und Nachrichten. Des weiteren sollten Sie es mit den Sonderzeichen nicht übertreiben, denn gerade hier ist weniger oft mehr!
  • Und vergessen Sie nicht: Auch ein kleines Bildchen bei Facebook kann mehr sagen als tausend Worte! Viel Spaß also mit den kleinen, aber feinen Sonderzeichen, die das Kommunizieren über Facebook noch ein Bisschen unterhaltsamer und direkter werden lassen.

Kommentare