Foto: Shutterstock.com

Wie brennt man CDs mit Hilfe von iTunes?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:42
Wichtig ist, dass nur Lieder die sich in einer Wiedergabeliste befinden gebrannt werden können.

  1. Wichtig ist, dass nur Lieder die sich in einer Wiedergabeliste befinden gebrannt werden können. Erstellen Sie also aus Ihrer Mediathek eine neue Wiedergabeliste (z. B. über "Ablage" und "Neue Wiedergabeliste") und wählen Sie die Lieder aus, die Sie auf CD brennen wollen. Sie können auch Lieder von unterschiedlichen Alben in einer Wiedergabeliste zusammenfügen, da unterschiedliche Lautstärken später angeglichen werden können. Achten Sie darauf, dass Sie die Wiedergabeliste nicht zu groß machen, da Sie sonst eventuell auf mehrere CDs verteilt gebrannt werden muss (siehe Größenangaben auf der CD die Sie verwenden wollen). 
  2. Wählen Sie nun die zu brennende Wiedergabeliste aus und klicken Sie unten rechts auf den Schriftzug "Brennen". Falls dieser nicht erscheint, gehen Sie auf "Ablage", dann auf "Mediathek" und wählen Sie "Wiedergabeliste auf Medium brennen" aus. 
  3. Es öffnet sich ein Fenster in dem Sie die "Brenneinstellungen" vornehmen können: Wählen Sie die Brenngeschwindigkeit (empfohlen ist maximal) und suchen Sie dann das für Sie passende Format aus: Audio-CDs eignen sich wenn Sie die Lieder auf einem herkömmlichen CD-Player abspielen wollen, MP3-CDs können z. B. von einem Computer gelesen werden und haben den Vorteil, dass mehr Datenmaterial auf ihnen gespeichert werden kann. Die meisten CD-Player können dieses Format jedoch nicht wiedergeben. Daten-CDs enthalten alle Daten Ihrer Wiederhabeliste, sie können aber möglicherweise nicht von allen CD Playern abgelesen werden.
  4. Falls Sie Songs unterschiedlicher Alben zusammengestellt haben, setzten Sie bei "Audio-CD" einen Haken an "Lautstärke anpassen", damit alle Lieder später in gleichmäßiger Lautstärke abgespielt werden können. 
  5. Auch die Pausen zwischen den einzelnen Titeln können Sie hier festlegen (2 Sekunden sind Standard). 
  6. Wenn Sie auf "Brennen" oder "OK" klicken fordert Sie dass Programm dazu auf, einen CD-Rohling in das CD-Laufwerk zu legen.
  7. Damit Sie sich für die richtige CD entscheiden, hier eine kurze Zusammenfassung welche Medien es gibt und welche CD für was geeignet ist: 
  8. CD-R: eine CD-R Disk kann einmalig beschrieben werden, sie sind nicht löschbar und nicht überschreibbar. Ist jedoch noch Speicherplatz vorhanden, so kann über "Multisession" weiteres Speichermaterial hinzugefügt werden.
  9. CD-RW: können nach Angabe der Hersteller bis zu 1000 mal gelöscht und wieder neu beschrieben werden. Sie eignen sich also dafür, wenn sie Lieder von iTunes nur vorübergehend auf eine CD brennen wollen.

Kommentare