Foto: 1000 Words / Shutterstock.com

Wie Google das Web eroberte: Eine Chronologie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Die Marke Google ist längst zum dominierenden Faktor im Internet geworden.

Die Marke Google ist längst zum dominierenden Faktor im Internet geworden. Es handelt sich um das wertvollste Unternehmen mit Bezug zum World Wide Web. Der Weg von der einfachen Suchmaschine hin zum IT-Riesen war aber lang und von glücklichen Zufällen geprägt.

Google-Facts

  • Die Firma begann mit einem Startkapital von 1,1 Millionen Euro. Heute würde man dafür gerade einmal 1100 Aktien des Unternehmens erhalten.
  • Der Internetriese hat viele bekannte Projekte. Viele Dienste wurden im Laufe der Zeit aber nicht mehr entwickelt.
  • Google verfügt inzwischen über fünf eigene Satelliten.
  • Beide Gründer sind noch bei dem Unternehmen aktiv, aber nicht mehr im operativen Geschäft tätig.

Google: Von der Universität zum globalen Konzern

1995: Die Gründer Sergej Brin und Larry Paige lernten sich an der Stanford-Universität kennen und arbeiten an den ersten Algorithmen.

1998: Etablierte Konzerne verzichten auf die Technik, dafür steigt ein privater Investor nach kurzer Präsentation ein.

1999: Bereits fünf Monate nach der ersten Version gab es 500.000 Anfragen am Tag.

1999: Eine strategische Zusammenarbeit mit den damaligen Internetriesen AOL und Netscape wurde getroffen.

1999 bis 2001: Google begann damit, etablierte Suchmaschinen vom Markt zu verdrängen und ein Konzept für die eigene Werbung zu überlegen. In dieser Zeit wurden die Wertungsstufen für die Webseiten noch beinahe wöchentlich verändert, ehe man ein System gefunden hatte, das für die Angestellten der Suchmaschine akzeptabel war.

2001: Die ersten Unternehmen wurden übernommen und die Archive des Usenets, quasi dem Vorläufe des vernetzten Webs, wanderten in den Besitz der Firma über. Gleichzeitig war man spätestens ab diesem Punkt der Marktführer im Bereich der Suchmaschinen.

2002, 2003 und 2004: Das Unternehmen startet verschiedene Dienste, um neue Nutzer zu gewinnen. Ein wichtiger Punkt war dabei die Schaffung von AdSense und News.

2004: Man geht an die Börse und findet sich bereits ein Jahr später als eines der 50 wertvollsten Unternehmen der Welt in der berühmten Forbes-Liste wieder.

2006: Inzwischen waren mit Maps, Earth und Mail die wichtigsten Dienste geschaffen, die den späteren Erfolg ausmachen sollten.

2007 - 2011: Google arbeitet vor allem an der Verbesserung von beliebten Diensten und der Erweiterung des eigenen Unternehmens. Ein wichtiger Schlüssel dafür war auch der Aufkauf der bekannten Video-Plattform YouTube.

2012: Google gründet sein soziales Netzwerk Google+ und beginnt die Struktur für bestehende Mitglieder zu wandeln.

2013: Die Aktie des Unternehmens durchbricht die 1000 Dollar pro Stücke Marke. Damit ist es heute das wertvollste Unternehmen der Welt.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare