Foto: Shutterstock.com

Wie kann man den Internet Explorer Browserverlauf löschen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Jeder Browser speichert bei dessen Benutzung bestimmte Informationen in seinem Verlauf.
Diese wird manchmal auch Chronik genannt. Es wird auf jeden Fall die besuchte Seite gespeichert. Je nach Einstellung kann das Datum des Zugriffs aber auch die Anzahl der Zugriffe gespeichert werden. Der eigentliche Zweck diese Funktion ist, dem Benutzer das wiederfinden von bereits besuchten Seiten zu erleichtern. Hierbei treten allerdings zwei Probleme auf

  • Je nach Ihren Surfgewohnheiten wird unnötig viel Speicherplatz verbraucht. 
  • Im Angesicht der Ausstattung die jeder Computer mit sich bringt ist dies kein ernst zu nehmendes Problem mehr. 
  • Ist Ihr Computer mehreren Personen zugänglich, so können diese Ihren Verlauf durchstöbern. Somit kann jeder der an Ihrem Computer arbeitet sehen, welche der Internetseiten Sie besuchen. 
  • An öffentlichen Rechner, aber auch am Arbeitsrechner sollte dies vermieden werden. 
  • Schützen Sie Ihre persönlichen Gewohnheiten, in dem Sie ganz einfach keinen Spuren auf dem Rechner hinterlassen.

  1. Im Folgenden wird auf die Vorgehensweise beim Löschen des Browsers eingegangen. Diese Aktion wird beim gängigsten Browser beschrieben. 
  2. Der Internet Explorer ist der am Häufigste genutzten Browser. 
  3. Hierbei wird über den Reiter TOOLS, INTERNET OPTIONS ein Fenster geöffnet. 
  4. Im allerersten Reiter ALLGEMEIN ist ungefähr in der Mitte die BROWSING HISTORY zu finden. 
  5. Hierbei kann man auswählen, ob der Verlauf bei jedem Schließen des Browsers erfolgen sollte. 
  6. Mit der Schaltfläche LÖSCHEN kann der aktuell gespeicherte Verlauf gelöscht werden. 
  7. Nach dem Betätigen wird der Verlauf wieder neu angelegt. Die Schaltfläche EINSTELLUNGEN dient dazu die Einstellung zu treffen, dass überhaupt kein Verlauf erzeugt wird. 
  8. Hierzu muss der Punkt vor NIEMALS gesetzt werden. Die Größe des zur Verfügung gestellten Speichers kann man auf 0 MB setzen. 
  9. Somit ist man auf der sicheren Seite. Zweimal OK bestätigt Ihre Eingabe. 
  10. Diese Eingaben können einfach wieder rückgängig gemacht werden,, falls Sie dies wünschen. 
  11. Dieser Verlauf ist meist in den Temporären Dateien abgespeichert. 
  12. Die ist jedoch von Computer zu Computer verschieden. Alternativ können auch diese gelöscht werden.

Kommentare