Foto: Shutterstock.com

Wie kann man mit Online Affiliate Programmen Geld verdienen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Im folgenden eine kurze Anleitung wie man mit Partnerprogrammen Geld verdienen kann.

Im folgenden eine kurze Anleitung, wie es möglich ist, im Internet mit Partnerprogrammen (sogenannten Affiliate Programmen) recht einfach passiv Geld zu verdienen, vor allem ohne welches zu investieren.

  • Zuerst einmal sollte ich mir ausreichend Zeit nehmen, um zu schauen, welcher Anbieter für mich in Frage kommt und ob dieser, sowohl vom Thema als auch von der Optik des / der Logos zu meiner Website passt.
  • Danach suche ich mir ein Partnernetzwerk aus, worauf ich darauf achten sollte, ob diese seriös sind (Testberichte findet man über Suchmaschinen).

  • Das allerwichtigste und die Voraussetzung zur Teilnahme ist natürlich eine eigene Website, sowie ein bestehender Internetzugang.
  • Grundkenntnisse sind ausreichend, wobei ein wenig Erfahrung die ganze Sache natürlich erheblich vereinfacht.
  • Zusätzlich benötige ich Software, die einen HTML-Code verarbeiten kann.

  1. Partnernetzwerke sind leicht über verschiedene Suchmaschinen zu finden, aber auch über die Website des eigentlichen Anbieters selbst.
  2. Wenn ich ein passendes Affiliate Programm gefunden haben, mir also die Bedingungen, Provisionen, Besonderheiten und Einzelheiten zur Bezahlung durchgelesen habe, melde ich mich ganz einfach kostenlos auf der Website des Netzwerks an und habe Zugang zu meinem persönlichen Bereich. Dort finde ich Statistiken, Werbepartner, deren Werbemittel sowie meinen aktuellen Kontostand und kann mein Profil, Auszahlungsdaten etc. bearbeiten.
  3. Über die Rubrik Werbepartner wähle ich nun aus, für welches Unternehmen ich gerne auf meiner Website werben möchte. Alle Informationen, z.B. wofür ich bezahlt werde (Clicks, Watches, Order) und wie hoch diese Bezahlung ist finde ich dort auch.
  4. Wenn ich mir dann sicher bin, dass ich für Telefonanbieter X werben möchte, bewerbe ich mich mit einem Click und warte auf positive Antwort des Anbieters.
  5. Sobald der Werbepartner sein 'OK' gegeben hat, habe ich zugriff auf verschiedene Werbemittel, wie Banner, Schriftzüge, Logos oder einfache Textlinks. In der Regel befindet sich unter diesen Vorlagen ein HTML-Code.
  6. Wenn ich mich also für die passende Vorlage entschieden habe, kopiere ich denn Quelltext, also HTML-Code, einfach komplett (ACHTUNG! Der Code darf auf keinen Fall verändert werden) und füge ihn über die Software, mit der ich meine Website erstellt habe, an der Stelle ein, wo die Werbung dann erscheinen soll.
  7. Website aktualisiert Online stellen und fertig.
  8. Jetzt heißt es abwarten und mit ein wenig Glück und guter Positionierung der Werbung steigt der Kontostand im Hintergrund um die Summe der akzeptierten Provisionsliste des gewählten Partners.

Kommentare