Foto: Shutterstock.com

Wie promotet man eine Webseite?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:42
Sie haben eine neue Website erstellt und eine Menge Arbeit rein gesteckt?
Dann warten sie sicherlich auf die ersten Besucher, oder? Jedoch fängt die Arbeit mit dem online stellen Ihrer Internetpräsenz erst an! Die Seite muss nämlich promotet werden, um auch Besucher anzuziehen. Zuerst einmal sollte die generelle Ausrichtung der Seite festgelegt werden. Wenn Sie dies nicht schon bei der Erstellung Ihrer Seiten berücksichtigt haben, wird es spätestens jetzt Zeit dafür! Die Ausrichtung, z.B. auf Mode für junge Mütter, hilft Ihnen später Ihre Zielgruppen zu identifizieren und Ihr Angebot zielgerichteter anzuwerben. Danach müssen Sie sich in Ihre Zielgruppe hinein versetzen und überlegen wo Sie sie am besten "abholen" können. Wenn Sie wissen wie Ihre Besucher "ticken" wird es Ihnen regelmäßig leichter fallen die Besucherzahlen Ihrer Website stetig ansteigen zu sehen.

  • Achten Sie darauf das Sie es nicht zu schnell angehen lassen! Natürlich hat man am Anfang noch Motivation und Elan, jedoch lässt es gerade bei Suchmaschinen die Alarmglocken angehen wenn Ihre jungfräuliche Seite, über Nacht, von tausenden anderen Internetseiten an gelinkt wird. 
  • Spammen Sie bitte nicht. Sie machen sich dabei bei den Betreibern anderer Webangebote und bei Ihren eigentlich gewünschten Besuchern sehr schnell unbeliebt. Verfallen Sie also nicht dem verlockenden Gedanken in hunderten Weblogs mit dem Namen Gabi Umstandsmoden zu kommentieren. Das wird auffallen und sich langfristig für Sie negativ auswirken.
  • Betreiben Sie die Bewerbung Ihrer Seiten langfristig. Genauso wie es unnatürlich wirkt wenn Sie über Nacht die prominenteste Seite in Ihrer Nische werden, wirkt es unglaubwürdig wenn Ihre Website auf einmal gar keine Aufmerksamkeit erhält. Also betreiben Sie Dinge wie Linkaufbau langsam, nachhaltig und regelmäßig. Achten Sie aber darauf nach Möglichkeit keine Links von anderen Seiten zu kaufen. Fällt dies den Suchmaschinen auf, sind Sie Ihre lieb gewordenen Besucher schneller wieder los als Ihnen lieb sein wird.

  1. Schreiben Sie interessante Texte für menschliche Besucher. Sie haben etwas zu Sagen? Sehr gut! Texte die eine "Seele" haben und nicht zum zwanzigsten Mal Neuigkeiten wiederholen sorgen a) dafür das Ihre Zielgruppe über Sie redet, Sie b) deshalb verlinkt werden und c) die Chance steigt das sie Ihre Besucher in regelmäßige Stammgäste Ihrer Internetpräsenz umwandeln können.
  2. Networken Sie! Schauen Sie wer in Ihrer Nische noch schreibt und kontaktieren Sie den Seitenbetreiber. Fallen Sie jedoch nicht gleich mit der Türe ins Haus. Wenn Sie dort als netter und kompetenter Kommentator auffallen, wird Ihnen das auf jeden Fall die ersten Besucher und eventuell auch Anerkennung in Form eines Links vom Seitenbetreiber bringen.
  3. Nutzen Sie Foren in Ihrer Nische. Bringen Sie sich ein, in dem Sie freundlich Fragen anderer Nutzer beantworten und fügen Sie, nach einer gewissen Zeit, den Link zu Ihrer Homepage in Ihre Signatur ein. Sie haben die erste Hürde schon genommen, nämlich die nicht mehr als Fremde(r) zu gelten!
  4. Je nachdem ob Sie die finanziellen Mittel dazu haben können Sie natürlich auch "Werbung schalten", sprich Bannerplätze auf themenverwandten Internetangeboten kaufen oder aber bei Suchmaschinen wie Google Werbeeinblendungen zu Ihren Hauptsuchgriffen schalten.
  5. Wenn Sie die oben genannten Punkte befolgen und die gut gemeinten Ratschläge für die "Dont´s" beachten, sollten Sie langfristig einen stetigen Anstieg Ihrer Besucher verzeichnen können. Viel Erfolg!

Kommentare