Foto: Shutterstock.com

Wie reinigt man eine Computer Tastatur?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:42
Um Sauereien größeren Ausmaßes zu vermeiden, sollte die Tastatur gelegentlich gründlich gereinigt...

Sicherlich kennt jeder, der regelmäßig einen Computer benutzt, dieses Problem: trotz sorgsamen Umgangs mit dem Computer selbst und den Peripheriegeräten nagt der Zahn unbarmherzig am Zubehör. Die Tastatur wird staubig und zwischen den Tasten sammeln sich Krümel und Brösel von schnell verzehrten Mahlzeiten am PC.

  • Wichtig ist, sich vor dem Entfernen aller Teile entweder einen Plan einer Tastatur zu besorgen (z.B. aus dem Internet) oder die eigene Tastatur zuvor zu fotografieren, um beim späteren Zusammensetzen genau zu wissen, was wo platziert werden muss. 
  • Auch dürfen die Tasten erst im komplett trockenen Zustand wieder zusammengebaut werden, da sonst die innenliegende Technik Schaden nehmen kann.

  • Um Sauereien größeren Ausmaßes zu vermeiden, sollte die Tastatur gelegentlich gründlich gereinigt werden. 
  • Dazu wird zunächst einmal ein Gegenstand benötigt, um die Tasten vorsichtig auslösen zu können. Dieser sollte schmal genug sein, um in die Ritzen zwischen den Tasten gelangen zu können - ein kleiner Schraubenzieher oder eine Nagelfeile passen von der Größe her recht gut. 
  • Für die Reinigung selbst kann entweder die Waschmaschine verwendet werden oder die Teile können per Hand gesäubert werden.

  1. Bei der Reinigung werden zunächst alle Tasten vorsichtig nacheinander von der Tastatur entfernt und gesammelt. Danach können sie, je nach Verdreckungsgrad, gereinigt werden - z.B. im Waschbecken unter fließendem Wasser und einem Schuss Spülmittel oder Shampoo. Besondere Härtefälle können auch mit einer alten Zahnbürste "nachpoliert" werden, um wirklich jede Verschmutzung zu entfernen. Wenn die Tasten gut in einem Stoffbeutel verstaut sind, der sich nicht öffnen kann, kann auch ein Waschgang in der Waschmaschine helfen.
  2. Sind die Tasten versorgt, sollte auch die Tastatur selbst gereinigt werden, zunächst die groben Krümel herausklopfen, danach mit einem Pinsel oder einer alten Zahnbürste die Ecken reinigen. Anschließend mit einem feuchten Tuch vorsichtig die Oberflächen abwischen.
  3. Sind alle Teile gut gereinigt und insbesondere gut getrocknet, können sie vorsichtig und nach Vorlage wieder eingesetzt werden. Ein kurzer Funktionscheck bei erneuter Inbetriebnahme bestätigt die volle Funktionstüchtigkeit.
  4. Wird diese Reinigung etwa alle 6 bis 12 Monate durchgeführt, bleibt die Tastatur stets appetitlich sauber.

Kommentare