Foto: Shutterstock.com

Wie unzipt man Dateien?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:42
Eine gezippte (engl.: zip) Datei ist nichts weiter als eine komprimierte Datei.

Eine gezippte (engl.: zip) Datei ist nichts weiter als eine komprimierte Datei.
Datenkomprimierung wird unteranderem angewendet um Speicherplatz einzusparen.
Das Entzippen (engl.: unzip=entpacken) beschreibt den Vorgang der Datendekomprimierung, dabei wird die Datei in Ihren Ursprungszustand, aber vor allem was für viele wichtiger ist in ihre Ursprungsgröße zurückversetzt.

  1. Um eine gezippte (gepackte) Datei zu entzippen (entpacken) stehen Ihnen im Internet viele verschiedene Pack-Programme zur freien Verfügung.
  2. Die populärsten Pack-Programme sind WinRar, WinZip und 7-Zip.
  3. Laden Sie sich eines dieser Programme kostenlos im Internet im jeweiligen Download-Bereich des Anbieters herunter.
  4. Ich empfehle Ihnen 7-Zip, da es am einfachsten zu Handhaben ist.
  5. Nun installieren Sie eines dieser Programme auf Ihrem PC und führen nach der Installation einen Neustart des PCs durch.
  6. Jetzt suchen Sie Ihre gezippte Datei welche Sie entzippen (entpacken) wollen und öffnen diese.
  7. Ein Fenster öffnet sich, welches Ihnen den Inhalt der gezippten Datei anzeigt.
  8. Wenn Sie den Inhalt nun entpacken möchten stehen Ihnen verschieden Möglichkeiten zur Auswahl:
  9. 1)-Sie ziehen die Dateien mit der Maus aus dem Fenster in einen Ordner auf Ihrem Computer, in welchen Sie es entpacken möchten oder
  10. 2)-Sie klicken ganz einfach auf den "entpacken" oder "extrahieren" Button in der grafischen Benutzeroberfläche des Fensters am oberen Rand. Daraufhin öffnet sich wieder ein Fenster, in welchem Sie einen Pfad angeben müssen. Hier können Sie angeben, wohin die Datei entpackt werden soll, also in welches Verzeichnis (z.B.: "C: Test"). 



Mögliche Fehlerquellen:

  1. Ist eine gezippte Datei beschädigt kann diese nicht mehr entpackt werden.
  2. Die Datei kann beim Herunterladen beschädigt worden sein, ein erneutest Herunterladen kann den Fehler beheben.
  3. Dabei ist zu achten, dass die Internetverbindung dauerhaft während des Ladevorgangs besteht, sonst ist die Datei nicht komplett und kann ebenfalls nicht entpackt werden.
  4. Falls eine gezippte Datei per Passwort geschützt wurde und Sie das Passwort nicht kennen, können Sie in diese Datei nicht einsehen und diese auch nicht entpacken.
  5. Bei großen Datenmengen werden die Dateien oft beim Zippen (Komprimieren) in gleichgroße Teile aufgeteilt, so das man dann nicht nur eine gezippte Datei hat, sondern viele verschieden gezippte Dateien zu je gleichen Teilen und eine Rest-Datei.
  6. Möchte man nun diese große Datenmenge entzippen muss man ALLE Teile dieser gezippten Datenmenge haben, sonst kann man diese nicht entpacken.

Kommentare