Foto: Shutterstock.com

Wieso seinen Namen googeln? - Das bringt's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Google ist die größte Suchmaschine überhaupt. Warum soll man sich selbst googeln?

Google ist die größte Suchmaschine überhaupt. Weltweit kommt sie jede Sekunde mindestens 1 Million mal zum Einsatz. Dabei wird nach Produkten, Ratgebern, Forum und vielen weiteren Dingen gegoogelt. Jeder der Google schon einmal benutzt hat wird dabei auch seinen eigenen Namen eingegeben haben. Daran ist auch nichts Verwerfliches ganz im Gegenteil es könnte sich durchaus lohnen hin und wieder seinen eigenen Namen googlen. Fragst du dich wieso seinen Namen googeln und was daran so gut sein soll? Dann solltest du jetzt unbedingt weiter lesen.

  • Damit du deinen eigenen Namen googlen kannst, benötigst du nicht viel deinen Namen, Internet und die geöffnete Seite von Google.
  • Dann brauchst du deinen Namen nur noch in Anführungszeichen setzten wie zum Beispiel "Max Mustermann" und auf Suchen klicken.
  • Das ist schon alles. Innerhalb weniger Millisekunden wird dir angezeigt, wie oft dein Name gefunden wurde. Selbstverständlich kannst du dir jeden einzelnen Treffer ansehen.

Warum Du deinen Namen googeln solltest

Vorteile:

  1. Das, wieso nach seinen Namen googlen hat, durchaus Vorteile für dich. So wird zwar deinem Einverständnis benötigt, wenn Daten über dich ins Netz gestellt werden, dennoch gibt es Menschen, die es immer wieder machen.
  2. Durch seinen eigenen Namen googlen kann überprüft werden, ob das der Fall ist oder nicht. Dinge die über die eigene Person ins Netz gestellt werden, sind vielfältig. Dazu gehören private Angaben der Person, Bilder, Videos und vieles mehr.
  3. Weiterhin solltest du eines bei, wieso seinen Namen googeln beachten. Du bist sicherlich nicht die einzige Person, die so heißt. Um deine Suche deshalb ein wenig einzugrenzen, solltest du entweder das Geburtsdatum oder vielleicht deinen Wohnort bei der Suchanfrage mit eingeben.


Vorgangsweise bei unerwünschten Funden:

  1. Findest du eventuell Einträge bei dem Wieso seinen Namen googeln und möchtest nicht das diese über dich im Netz stehen solltest du wie folgt vorgehen. Zuerst solltest du dir die Seite, wo du etwas über dich gefunden hast speichern.
  2. Anschließend musst du einen Kontakt zum Seiteninhaber herstellen. Wer das genau ist, erfährst du im Impressum. Oftmals gibt es auch die Funktion, dass du einen Beitrag melden kannst. Ist das der Fall, mach das und begründe zudem, warum du den Beitrag melden möchtest.
  3. Bekommst du keine Antwort von dem Seiteninhaber, kannst du dich auch direkt an den Provider wenden. Dieser wird den Autor verwarnen und den unerwünschten Beitrag über dich entfernen.
  4. Mit dem regelmäßigen googeln vom eigenen Namen gehst du auf jeden Fall sicher das nichts Unerwünschtes über dich im Netz steht.

Kommentare