Foto: Shutterstock.com

4K Ultra HD Auflösung - Was ist neu?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Obwohl vor allem in Deutschland viele Menschen noch gar kein HD-fähiges Fernsehgerät besitzen und

Obwohl vor allem in Deutschland viele Menschen noch gar kein HD-fähiges Fernsehgerät besitzen und nicht in der Lage sind, HD-Fernsehsender zu empfangen, planen die Hersteller bereits die Einführung des Nachfolgers, der 4K Ultra HD Auflösung. Es ist zwar nicht zu erwarten, dass die Fernsehsender in den nächsten Jahren mit der regelmäßigen Ausstrahlung von 4K-Programmen beginnen, Blu-Rays sind jedoch schon heute gewappnet für die Technologie und selbst einige Fernseher, unter anderem von den Branchenriesen Sony, LG und Samsung, wurden auf Messen bereits vorgestellt und werden schon bald die Regale der Geschäfte füllen.

Neues zur 4k Ultra HD Auflösung

  • Die Abkürzung 4K HD steht für "4000 High Definition". Gemeint ist damit die Gesamtauflösung aller zur Verfügung stehender Pixel, insgesamt 4096 x 2304 Pixel. 
  • Im Gegensatz zu den Vorgängern, 1080p und 720p, ist also nicht mehr die kürzere Seite namensgebend. 
  • Die fachlich richtige Bezeichnung für das neue Format wäre allerdings 2304p (das p steht für progressiv), jedoch ist der Name "4K Ultra HD Auflösung" wesentlich werbewirksamer. 
  • Ähnlich wie die Begriffe Full-HD und HD ready ist auch die neue Bezeichnung rechtlich bindend. Fernseher, die mit "Ultra HD", so die von der Consumer Electronics Association beschlossene Bezeichnung, angepriesen werden, müssen mindestens eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln im Format 16:9 unterstützen. 
  • Zudem sollen entsprechend deklarierte Geräte auch mindestens einen Anschluss bieten, der in der Lage ist, solche großen Datenmengen zu übertragen. 
  • Hier gibt es momentan aber noch Probleme, da der HDMI-Anschluss in der aktuellen Revision 1.4a hier an seine Grenzen stößt. 
  • Als Alternative wird momentan noch der erst jüngst spezifizierte DisplayPort 1.2 genannt, dessen Verbreitung allerdings nur minimale Anteile bei den Herstellern hat.

Kommentare