Foto: Shutterstock.com

Die fünf besten Apps für Retro Fotos? - Das sind sie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Foto-Apps bieten einem heutzutage die Möglichkeit, die Fotos beliebig zu verändern.
Sehr beliebt sind Retro-Einstellungen, bei denen die Fotos alt oder gar abgenutzt wirken. Hier werden die 5 besten Apps für Retro Fotos präsentiert.

  • Smartphone

Das Ranking

Platz 5 - Vintage Scene

  • Diese App benutzt einen Algorithmus, welcher mehrere Foto-Effekte verschmelzt.
  • Dadurch wirkt das Bild nicht, als wären die Gegenstände und das Foto selber alt, sondern so, als würde das Foto mit einer alten Kamera geschossen werden.
  • Dadurch sehen die Bilder realistischer aus und haben dennoch den Retro-Style.

Platz 4 - Instagram

  • Diese Foto-App besitzt einige Licht- und Farbeffekte, was das Erstellen von Retro-Fotos ganz einfach macht.
  • Auch kann man mit dieser App einzelne Stellen am Foto schärfer bzw. unschärfer machen.
  • Gut bei Instagram ist die einfache Verknüpfung mit den sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook.

Platz 3 - Pic Grunger

  • Mit dieser App können Fotos so bearbeitet werden, dass sie vor allem abgenutzt und gebraucht aussehen.
  • Im Gegensatz zu den anderen Retro-Foto-Apps auf dem Markt, veraltet Pic Gunger die Fotos nicht nur, sondern lässt sie zudem auch ein wenig dreckig aussehen.

Platz 2 - Retro Camera

  • Bei Retro Camera lässt sich neben den Retro-Effekten auch ein Retro-Kamera-Modell selbst wählen.
  • Danach kann man wählen, ob die Bilder vergilbt, zerkratzt oder einfach veraltet aussehen sollen.

Platz 1 - Camera 360

  • Diese kostenlose Foto-App hat ein sehr umfangreiches Angebot an Retro-Einstellungen.
  • So lassen sich Fotos beliebig aufhellen oder verdunkeln, in schwarz-weiß oder Graustufen verändern und auch die Qualität ist veränderbar.

Kommentare