Foto: Shutterstock.com

E-Book Reader im Vergleich? - Welches Gerät überzeugt am meisten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Die ersten E-Reader wurden schon in den frühen 90er Jahren auf den Markt gebracht.
Die damals noch minderqualitativen Displays mit schlechter Ausleuchtung Geräte, konnten sich nur schwer durchsetzen. Ein Meilenstein in der Geschichte der E-Book-Reader war die Entwicklung eines Papier ähnlichen Displays der Firma E-Ink 2006. Den Durchbruch schaffte schlussendlich der von Amazon vertriebene Kindle im Jahre 2007. Durch die Online-Bibliothek, die mittlerweile ca 1,2Mio Bücher umfasst, kann man sich Bücher günstig auf das Gerät downloaden. Zurzeit gibt es einige neue Geräte am Markt worüber man sich vor dem Kauf eines Readers genau informieren sollte. - Hier eine aktuelle Übersicht!

Nur Reader mit einer speziellen Displaytechnologie (E-Paper bzw E-Ink) sorgen für ausreichend Lesespaß, da diese gegenüber LCDs einige Vorteile bieten:

  • Blickwinkelunabhängigkeit
  • kein Flimmern
  • weniger Energieverbrauch, da nur bei der Änderung des Bildinhaltes Strom benötigt wird.
  • Sowohl bei schlechten Lichtverhältnissen als auch bei hellen Sonnenschein lesbar.

Die Top E-Book Reader im Vergleich

Die aktuellen Top-Geräte sind Sony PRS-T2 Reader und Kindle Paperwhite, der im September 2012 auf den Markt erschien.

 

Sony PRS-T2

Technische Daten:

  • Auflösung: 800x600 Pixel
  • Displaytechnologie: E-Ink
  • Displaygröße: 6 Zoll
  • Akkulaufzeit: ~8 Wochen (bei deaktiviertem WLAN)
  • unterstütze Dateiformate: TXT, PNG, PDF, JPEG, GIF, EPUB, BMP
  • Netzwerkkarte: WLAN
  • Speicherkapazität: 2GB
  • Preis: 139€

Die Blättergeschwindigkeit des Readers ist sehr schnell und die Bedienung einfach.

Sony benutzt die OnlineBibliothek Ebook.de (früher Libri.de). Der Download eines Ebooks ist etwas umständlicher als bei Amazon.

 

Kindle Paperwhite

Technische Daten:

  •  Auflösung: 800x600 Pixel
  • Displaytechnologie: E-Ink
  • Displaygröße: 6 Zoll
  • Akkulaufzeit: ~8 Wochen (bei deaktiviertem WLAN)
  • unterstütze Dateiformate: DOCX, AZW, DOC, PRC, HTML, MOBI, TXT, PNG, PDF, JPEG, GIF, EPUB, BMP
  • Netzwerkkarte: WLAN, 3G
  • Speicherkapazität: 2GB
  • Preis: 189€ (ohne 3G: 129€)

Der Kindle Paperwhite verfügt über eine integrierte Beleuchtung (Glowlight), welches Lesen in sehr heller, aber auch in dunkler Umgebung ermöglicht. Außerdem ist der Kontrast in 16 Stufen regulierbar.

Die umfangreiche Bibliothek von Amazon bietet für jeden das richtige Buch.

 

Beide Geräte sind sehr ähnlich; Bleibt nur mehr die Entscheidung welche Bibliothek verwendet werden soll. Dazu sollten Sie im Vorhinein einige gewünschte Bücher suchen und auf Verfügbarkeit und Preis kontrollieren.

Weitere Geräte wie der Trektor Ebook Player oder Google Nexus 7 haben zwar einen deutlich größeren Funktionsumfang und Farbdisplay, wodurch man sich jedoch nicht verlocken lassen sollte, da die Displays für das Auge anstrengender sind und sich der Lesespass somit in Grenzen hält!

Kommentare