Foto: Shutterstock.com

Energieverbrauchskennzeichnung bei Fernsehern - Wissenswertes

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Die Energieverbrauchskennzeichnung bei Fernsehern wurde von der EU Ende 2011 eingeführt.

Die Energieverbrauchskennzeichnung bei Fernsehern wurde von der EU Ende 2011 eingeführt, um es dem Verbraucher bei immer größer werdenden Fernsehern zu ermöglichen einen Überblich über den Stromverbrauch zu behalten. Es soll den Vergleich zwischen Fernsehern gleicher oder fast gleicher Diagonale auf Grund des Energieverbrauchs erleichtern. Daher befindet sich auf allen Fernsehern, die in der EU verkauft werden ein Aufkleber, der folgende Angaben enthält:

Energieverbrauchskennzeichnung bei Fernsehern - Relevante Angaben

Hersteller und Modellbezeichnung:

  • Im oberen Bereich der Energieverbrauchskennzeichnung bei Fernsehern sieht man den Hersteller, zum Beispiel Sony, und die Modellbezeichnung, zum Beispiel Bravia.
  • Außerdem ist eine Ziffernfolge ablesbar, die den Fernseher genau identifiziert.


Farbbalken zur Kennzeichnung der Energieeffizienzklasse

  • Die Farbbalken auf der Energieverbrauchskennzeichnung bei Fernsehern geht von grün oben über gelb und orange bis rot unten. Aktuell fängt die Skala bei A ganz oben an und geht bis G.
  • Dies wird aber über die Zeit angepasst, da die besonders ineffizienten Geräte in den unteren Klassen nach und nach nicht mehr verkauft werden dürfen. Dafür werden oben weitere Klassen angefügt, die dann als A+, A++, usw. bezeichnet werden.
  • Die Effizienzklassen sind danach eingeteilt wie viel Strom ein Fernseher pro Jahr verbraucht, gemessen wird dies in kWh/a. Dabei wird angenommen, dass der Fernseher täglich 4 Stunden bei mittlerer Helligkeit läuft. Bei längerem Betrieb und höherer Helligkeit, wie sie meist in Geschäften benutzt wird, um die Fernseher vorzuführen, verbrauchen natürlich auch diese Fernseher mehr.
  • Aber auch ein Gerät mit 42'' Diagonale verbraucht mehr wie ein Gerät mit nur 19'', selbst wenn beide in der gleichen Energieeffizienzklasse sind. Denn je größer die Diagonale, um so höher liegen die Grenzwerte mit denen man noch in eine bessere Effizienzklasse kommt.
  • Man sollte sich hierzu auch noch die genauen Angaben zum Verbrauch des Gerätes anschauen um genau vergleichen zu können.



Energieeffizienzklasse des Fernsehgerätes
:
Rechts neben den Farbbalken steht in weiß auf schwarzem Hintergrund die Energieeffizienzklasse des Fernsehers.


Jahresenergieverbrauch
:
Der Jahresenergieverbrauch wird in kWh/a (Kilowattstunde per anno) angegeben und es wird eine tägliche Betriebsdauer von 4 Stunden und einen mittlere Helligkeit zugrunde gelegt.


Leistungsaufnahme des Fernsehgerätes in Watt
Zusätzlich ist noch die maximale Energieaufnahme des Fernsehers in Watt angegeben.


Indikator zum Standby-Betrieb:
Befindet sich auf dem Aufkleber eine Kennzeichnung mit einem Ausschaltsymbol und einem Häkchen darunter, verbraucht dieser Fernseher weniger als 0,01 Watt im Standby.


Bildschirmdiagonale in cm und inch
:
Zum Einfachen Vergleichen mehrerer Modelle ist auch die Größe, also Diagonale, des Fernseher auf der Kennzeichnung, sowohl in cm als auch in inch angegeben.

Kommentare