Foto: Shutterstock.com

Full HD - Eine Erklärung zur Technik

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Was ist Full HD?

Immer mehr Fernseher und Camcorder werden mit Full HD beworben. Doch was versteckt sich wirklich hinter dieser Technik? Man kann schon mal den Überblick bei den verschiedenen HD-Techniken verlieren. Die einfachste Erklärung dieser Frage ist, dass Full HD für eine bestimmt Auflösung bei Bildern und Videos steht. Die Auflösung bei Bildern und Videos wird meist in Pixeln angegeben. Ein Pixel meint einen Punkt, der eine Farbe wiedergibt. Durch die Aneinanderreihung vieler Punkte ergibt sich ein Bild. Je mehr Punkte auf einer bestimmten Fläche sind, desto schärfer wird das Bild für das menschliche Auge. Im Idealfall ist diese Auflösung so hoch, dass man gar keine einzelnen Pixel mehr erkenne kann.

Full HD und weitere wichtige Begriffe erklärt:

  • Full HD ist die Abkürzung für Full High Definition und steht für eine Auflösung von 1920x1080 Pixeln. Das bedeutet 1920 Bildpunkte, also Pixel, in der Breite und 1080 Pixel in der Höhe.
  • HD Ready ist ein Herstellerübergreifendes Siegel, das bestimmte Mindestanforderungen der Technik garantiert. So muss ein Gerät mit diesem Logo mindesten 720p oder 1080i können. Die volle Auflösung mit 1080p ist hier also nicht unbedingt möglich.
  • progressive scan, zu erkennen am kleinen p, steht für Vollbilder. Bei dieser Technik wird das gesamt Bild auf einmal angezeigt.
  • Interlaced erkennt man am kleinen i und meint die Darstellung des Bildes mit dem Zeilensprungverfahren. Hierbei wird das Bild in Teilen angezeigt. Für das menschliche Auge ist dies aber nicht zu sehen, da dies mit einer hohen Frequenz geschieht.

Full HD - Infos und Hinweise

Beispiel Urlaubsvideo:

  • Die einfachste Erklärung der Technik ist an einem Beispiel möglich. Möchte man ein Urlaubsvideo in der bestmöglichen Qualität aufnehmen und Zuhause am Fernseher wiedergeben, so empfiehlt sich die Verwendung von Geräten, die Full HD unterstützen.
  • Dies ist am Logo Full HD zu erkennen, welches angibt, dass dieses hochauflösende Bild tatsächlich unterstützt wird.

 

Achtung auf die Einstellungen:

  • Wenn nun eine Video aufgenommen wird, sollte darauf geachtet werden, dass in den Einstellungen des Camcorders tatsächlich die maximale Auflösung ausgewählt ist. Denn nur wenn das Video tatsächlich in Full HD aufgenommen wurde, lässt es sich am Fernseher ohne Qualitätsverlust wiedergeben.
  • Das Fernsehgerät sollte natürlich auch über die entsprechende Technik verfügen, um das Bild in Full High Definition wiederzugeben.
  • Ein Fernseher, der zwar HD ready ist, aber kein Full HD Logo besitzt, bietet meist nur eine Auflösung von 1280 mal 720 Pixel. Dann nützt die beste Technik des Camcorders nichts, wenn der Fernseher nicht auch über die entsprechende Technik verfügt.

Kommentare