Foto: Shutterstock.com

Handy richtig entsorgen? - Darauf solltest Du achten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Elektronikmüll muss ordnungsgemäß entsorgt werden.

Elektronikschrott einfach in den Hausmüll entsorgen? Das ist in Deutschland nicht mehr erlaubt. Dies gilt auch für ausgediente Handys. Das Wegwerfen schadet nicht nur der Umwelt. Handys und Elektronik enthalten teilweise sehr wertvolle Rohstoffe. Aber was soll man tun, wenn man sein altes Handy los werden möchte und es nicht einfach in irgendwelchen Schubladen einlagern will?

  • Elektronikmüll muss ordnungsgemäß entsorgt werden. Schwermetalle und giftige Inhaltsstoffe haben nichts im normalen Hausmüll verloren.

  1. Zunächst einmal können Handys und anderer Elektronikschrott bei kommunalen Sammelstellen abgegeben werden. Dies ist für Verbraucher kostenlos. Von diesen Sammelstellen aus, wandert der Schrott wieder zurück zum Hersteller. Dieser muss den Schrott zurück nehmen.
  2. Es gibt aber auch Umweltschutzorganisationen, die speziell Handys annehmen. Diese arbeiten oft mit Telekommunikationsfirmen zusammen. Die Handys werden dann entweder recycelt oder zu wohltätigen Zwecken verschenkt. Meistens kann man hierzu das Handy direkt im Laden eines Telekommunikationsunternehmes abgeben oder man erhält dort einen Freiumschlag zum Einschicken des Mobiltelefons.
  3. Eine weitere Möglichkeit sind in letzter Zeit aufkommende Firmen, die Handys ankaufen. Dies geschieht unkompliziert über die Webseiten dieser Firmen. Nach Eingabe des Modells und dessen Zustand, erhält man umgehend ein Angebot der Firma. Gefällt einem dieses Angebot, sendet man das Handy ein und erhält wenig später sein Geld. Allerdings sollte man hier keine großen Beträge erwarten. Selbst Top Handys erzielen oftmals nur geringe Preise.
  4. Man kann allerdings auch versuchen, sein altes Mobiltelefon auf EBay zu verkaufen. Mit etwas Glück findet sich hier ein Käufer.
  5. Bei sämtlichen Vorgehensweisen, gilt es allerdings zu beachten, dass Handys persönliche Daten enthalten können. Diese also unbedingt vorher löschen und am besten das Handy zurücksetzen. Dies schützt vor unliebsamen Überraschungen.

Kommentare