Foto: Shutterstock.com

Kabelbruch lokalisieren? - So gehen Sie vor

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
Ein Kabelbruch ist einer der am Schwierigsten zu findenden Fehler in der Elektrik und Elektronik.

Einer der ärgerlichsten Fehler in der Elektrotechnik oder Elektronik ist sicherlich ein Kabelbruch. Leider hat dieser Fehler die Eigenschaft, sich nur sehr schwer oder aufwendig finden zu lassen. Besonders aufwendig ist eine Reparatur eines Kabelbruchs dann, wenn die beschädigte Leitung schwer zugänglich ist. Allerdings treten Kabelbrüche in der Regel dort auf, wo Kabel oder Leitungen häufig bewegt werden. Ein gängiges Beispiel hierfür ist die Zuleitung zu einem Kopfhörer.

  • Unterziehen Sie beschädigte Kabel vor der Reparatur immer einer sorgfältigen Sichtprüfung.
  • Bei Leitungen, die hohe Spannungen führen, sollten Sie diese zuvor immer stromlos schalten. Häufig lässt sich eine Beschädigung schon äußerlich erkennen.

Wichtige Tipps &Tricks

  • Nach der zuvor erwähnten Sichtprüfung sollten Sie das entsprechende Gerät in Betrieb nehmen, sodass auch die beschädigte Leitung in Betrieb ist.
  • Nun müssen Sie die beschädigte Stelle möglichst genau lokalisieren. Dazu bewegen Sie das Kabel Abschnitt für Abschnitt, bis die störende Unterbrechung auftritt.
  • Nehmen Sie dazu das Kabel mit beiden Händen und bewegen Sie es in kleinen Abschnitten, um die defekte Stelle möglichst genau eingrenzen zu können. Dies kann unter Umständen etwas langwierig sein und eine gewisse Geduld erfordern.
  • Haben Sie auf diese Weise die defekte Stelle ausfindig gemacht, können Sie entweder das defekte Stück heraustrennen und die übrig bleibenden Kabelenden neu miteinander verbinden. Je nach Ausführung des Kabels oder der Leitung können Sie die Enden entweder verlöten oder geeignete Kabelverbinder verwenden.
  • Befindet sich jedoch der Kabelbruch an einer Stelle, an der eine neue Verbindung nur schwer möglich oder gar unmöglich ist, so müssen Sie möglicherweise das noch intakte Kabelstück an einem Ende neu mit dem entsprechenden Gerät verbinden. Häufig ist dies beispielsweise bei Kopfhörern der Fall.
  • Hier kann es sein, dass Sie das Kopfhörerkabel mit einem neuen Stecker versehen oder gar das ganze Kabel mitsamt Stecker austauschen müssen.
  • Auch bei Netzkabeln für elektrische Geräte ist häufig ein Austausch des kompletten Kabels samt Stecker sinnvoll. Denken Sie daran, dass Sie durch das notdürftige Flicken eines Stromkabels für ein netzbetriebenes Gerät nicht nur das entsprechende Gerät beschädigen können, sondern auch die Sicherheit während des Betriebs beeinträchtigen.
  • Können Sie den Kabelbruch nicht genau lokalisieren oder ist eine Reparatur des Kabels nur sehr schwer oder gar nicht möglich, sollten Sie ebenfalls in Erwägung ziehen, das komplette Kabel auszuwechseln.
  • Besonders gilt dies dann, wenn es sich um ein Kabel handelt, das häufig bewegt wird. Schließlich bringt es Ihnen nichts, wenn Sie das Kabel an einer Stelle reparieren, damit es in naher Zukunft dann an einer anderen Stelle einen Kabelbruch hat.

Kommentare