Foto: Shutterstock.com

Leuchtstoffröhre flackert - Wie behebt man das Problem?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
Es werde (wieder) Licht!

Du wirst das Problem sicherlich auch kennen: Die Leuchtstoffröhre flackert, anstatt zu brennen. Woran kann das liegen? Einer unserer Autoren gibt in diesem Artikel Aufschluss darüber.

  • Nimm am besten gleich einen elektronischen Starter!
  • Dieser startet wesentlich schonender und hält länger.

Ursachen und Anleitung

  1. Nun, zum einen kann es sein, dass deine Leuchtstoffröhre schon seit Jahren in Betrieb ist.
  2. Es könnte aber auch sein, dass der Starter deiner Leuchtstoffröhre defekt ist.
  3. Beide Ursachen kannst du schnell überprüfen und die Fehler beheben.
  4. Ist deine Leuchtstoffröhre kaputt, kannst du sie einfach auswechseln.
  5.  Dazu drehst du die defekte Röhre ca. eine Viertel Umdrehung und nimmst sie aus der Leuchte raus.
  6. In umgekehrter Reihenfolge setzt du dann die neue Leuchtstoffröhre wieder ein. Fertig!
  7. Wenn die Röhre jetzt allerdings immer noch flackert, kann es nur noch am Starter liegen.
  8. Den kannst du aus der Röhre entfernen, indem du ihn etwas nach links drehst und dann heraus ziehst. In umgekehrter Reihenfolge dann wieder den neuen Starter einbauen.
  9. Ein wichtiger Tipp: Nimm am besten gleich einen elektronischen Starter! Dieser startet wesentlich schonender und hält länger.

Kommentare