Foto: Shutterstock.com

Musik vom Tonbandgerät auf dem PC aufnehmen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Mit einem Verbindungskabel und einer Software können Sie Musik vom Tonband auf den PC überspielen.

Möglicherweise besitzen Sie auch noch ein altes Tonbandgerät mit dazugehörigen Bändern, die alte und mehrere Jahrzehnte alte Aufnahmen enthalten. Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal überlegt, ob es nicht möglich wäre, diese alten Aufnahmen auf den Computer zu überspielen, ehe die alten Tonbänder nicht mehr brauchbar sind. Tatsächlich ist es möglich, alte Aufnahmen vom Tonbandgerät auf den Computer zu überspielen. Sie benötigen dafür im Wesentlichen zwei Dinge: ein Verbindungskabel vom Tonbandgerät zum PC und eine Software zum Aufzeichnen der Musikdateien.

  • Ein Verbindungskabel vom Tonbandgerät zur Soundkarte des Computers (siehe Text)
  • Software zum Digitalisieren der Audiodateien

Wichtige Hinweise

  1. Zunächst müssen Sie Ihr altes Tonbandgerät mit dem Audioeingang Ihrer Soundkarte im Computer verbinden, damit die Tonsignale auch auf den PC übertragen werden können, um diese zu digitalisieren. Alte Tonbandgeräte besitzen meistens sogenannte DIN-Buchsen mit fünf Polen. Bei vielen Elektronikhändlern bekommen Sie auch heute noch passende Adapterkabel.
  2. Sie benötigen ein Kabel mit einem solchen DIN-Stecker auf der einen Seite und einem Klinkenstecker auf der anderen Seite, den Sie mit dem Audio-In-Anschluss Ihrer Soundkarte verbinden müssen (blaue Buchse). Für den Anschluss an das Tonbandgerät verwenden Sie am besten die mit "Radio" beschriftete Buchse.
  3. Nun probieren Sie zunächst aus, ob das Tonsignal auf vom Tonbandgerät zum Computer gelangt. Dazu schalten Sie zunächst Ihr Tonbandgerät ein und lassen ein Band abspielen.
  4. Auf den PC starten Sie zunächst die Software für Ihre Soundkarte. Hier müssen Sie überprüfen, ob das Audiosignal zum Line-In-Eingang korrekt ankommt. Im Mixer aktivieren Sie dazu den entsprechenden Eingang Ihrer Soundkarte und überprüfen dann, ob Sie die Musik vom Tonbandgerät über die Lautsprecher Ihres Computers hören können. Ist dies der Fall, können Sie mit der Installation der Software zum Digitalisieren Ihrer Audiodateien fortfahren.
  5. Für das Digitalisieren und Aufzeichnen der Audiodateien auf Ihrem Computer können Sie beispielsweise die kostenlose Software "Audacity" verwenden. Dieses Programm eignet sich sehr gut für den entsprechenden Zweck. Sie können die Software unter dem Downloadlink herunterladen und anschließend auf Ihrem Computer installieren.
  6. Das Programm selbst ist sehr einfach zu bedienen. Sie können die Aufnahme mit der roten Aufnahmetaste starten. Mit der Stopptaste stoppen Sie einfach die Aufnahme, wenn das entsprechende Tonband abgelaufen ist.
  7. Die aufgezeichnete Audiodatei können Sie in verschiedenen Dateiformaten abspeichern. Dazu wählen Sie einfach im Menü "Datei" die Funktion "Speichern unter", vergeben einen Dateinamen für Ihre aufgenommene Audiodatei und wählen als Dateiformat beispielsweise MP3 aus. Natürlich können Sie auch ein anderes Audioformat zum Speichern Ihrer Dateien verwenden.
  8. Sollte die Aufnahme zu laut oder zu leise sein, können Sie mit der Software Ihrer Soundkarte den Pegel unter der Aufnahmefunktion anpassen. Am besten ist es, wenn Sie einige Probeaufnahmen durchführen, bevor Sie mit dem Digitalisieren Ihrer Tonbänder beginnen.

Kommentare