Foto: Shutterstock.com

Musikdateien nach dem Namen sortieren? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Ordnung muss manchmal sein - auch in der Musiksammlung!

Endlich! Alles ist perfekt: All Deine langjährig gesammelten Musikdateien sind wunderschön in Ordnern und nach alphabetischer Reihenfolge auf Deinem Computer geordnet. Um später alles im Auto hören zu können, speicherst Du all Deine Musiktitel auf einem externen USB-Stick oder einer Speicherkarte ab. So musst Du niemals fürchten, dass ein zweiter Song Deiner Lieblingsband nicht an der richtigen Stelle gespielt wird. Doch Irrtum: Jetzt unterwegs im Auto hörst Du alle Songs in einem völligen Durcheinander, trotz der ganzen Arbeit! Wie kann man aus dem Musikchaos nun Ordnung schaffen, ohne sich die Mühe umsonst gemacht zu haben?

  • Vorsicht: Am Computer auf unserem Windows Explorer können wir je nach unserem Wunsch Musikdateien in diverse Ordner speichern und anschließend auf eine externe Speicherkarte oder einen USB-Stick schreiben.
  • Doch nur weil alle Musiktitel auf Windows Explorer alphabetisch nach Namen geordnet sind, muss das nicht heißen, dass dies beim Kopiervorgang auf ein externes Medium so bleibt!
  • Wir selbst können natürlich variabel und je nach Lust oder Laune einstellen, ob wir in unserem Windows Explorer alles geordnet haben wollen oder nicht. Dadurch wirkt das ganze für uns optisch wesentlich benutzerfreundlicher.
  • In Wirklichkeit aber spielt die sogenannte FAT die größte Rolle. 
  • FAT bedeutet soviel wie "File-Allocation-Table".
  • Durch dieses Feature auf unseren Computern werden die Dateien nicht nach Namen, sondern nach dem Datum sortiert. Je später eine Datei heruntergeladen und installiert wurde, desto später ist sie in der "wirklichen", abgespeicherten Windows-Reihenfolge zu finden.
  • Wir können also Titel durchnummieren und durchtaggen so oft wie wir wollen - spätestens beim Kopiervorgang auf ein externes Speichermedium wird die ganze Ordnung verschwunden sein.

Zunächst wird zum alphabetischen Ordnen der Musikdateien folgendes benötigt:

  • Eine funktionsfähige Tastatur und/oder Maus.
  • Einen USB-Stick oder eine Speicherkarte.
  • Bei einer der Methoden einen Musikplayer wie beispielsweise den vorinstallierten "Windows Mediaplayer" oder einen freeware Player wie zum Beispiel Winamp.
  • Und für die zweite Variante wird ein unkompliziertes aber effektives, installiertes Programm benötigt. (Beispielsweise das freeware Programm "DriveSort".)

Widmen wir uns zuerst der Methode mit einem installieren Musikplayer, unsere musikalischen Titel zu sortieren.

  1. Installiere hierzu einen Musikplayer wie beispielsweise "Winamp", "Realplayer", "Jukebox", "Windows Mediaplayer", "MediaMonkey" etc. (Wir nehmen den auf Windows vorinstallierten "Windows Mediaplayer".)
  2. Öffne zunächst den "Windows Mediaplayer".
  3. Gehe als nächstes auf den Reiter "Medienbibliothek".
  4. Als nächstes wählst Du die Option "Wiedergabeliste erstellen" aus.
  5. Im nächsten Schritt gibst Du dieser Playlist einen für Dich zutreffenden Namen. (Zum Beispiel "Musiksammlung" oder ähnliches.)
  6. Nun kannst Du per "Drag and Drop" alle Deine gewünschten Musiktitel in die Playlist hineinkopieren. Oder Du kopierst die von Dir gewünschten Titel mit der Tastenkombination "Strg + C", gehst auf die vorzubereitende Playlist und drückst auf der Tastatur die Kombination "Strg + V".
  7. Du kannst die Playlist nun so sortieren, wie Du möchtest. Alphabetisch oder auch ganz einfach durcheinander. Wir sortieren diese mal alphabetisch und speichern unsere Musiksammlungsplaylist.
  8. Beim Kopieren auf ein externes Speichermedium sollten nun alle Titel wie von Dir angeordnet abgespielt werden.
  9. Wer aber keine Playlist erstellen möchte und sich auf aber einem externen Speichermedium einer alphabetischen nach Namen geordneten Musiksammlung sicher sein möchte, der geht wie folgt vor:
  10. Installiere das freeware Programm "DriveSort" auf Deinem Computer und öffne dieses anschließend.
  11. Mit "DriveSort" besteht nun die Möglichkeit, die Musikdateien bei der Wurzel ihrer Entstehung zu packen: Dem Datum.
  12. Im Verzeichnis Deines Speichermediums wählst Du den Zielordner aus, auf den die unsortierten Musiktitel kopiert wurden.
  13. Drücke nun auf den Button "Go".
  14. Nach einem kurzen Moment liefert dir "DriveSort" sämtliche Informationen über den von Dir geklickten Zielordner. (Darunter ist zum Beispiel der verbrauchte Speicherplatz der Datei, sowie das Datum.)
  15. Als letztes musst Du die Musiktitel nur noch nach Deinen Wünschen umorganisieren, sozusagen das Datum ändern.
  16. Du gibst also dem Titel, welchen Du immer als erstes hören möchtest das frühste und den, den Du zu guter letzt hören möchtest, das späteste Datum.
  17. Beim nächsten Abspielen der Musiktitel solltest Du diese in Deiner gewünschten Reihenfolge nach Namen genießen können.

Kommentare