Foto: Shutterstock.com

Satellitenantenne installieren? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Eine Satellitenantenne zu installieren, ...

Wenn Sie digitales Fernsehen mit einer großen Anzahl von frei zu empfangenden Programmen genießen möchten, sollten Sie sich am Besten eine Satellitenantenne installieren. Hierbei fallen zusätzlich zu den Gebühren für öffentlich-rechtliche Programme keine zusätzlichen monatlichen Gebühren für beispielsweise einen Kabelanbieter an. Die Installation der Satellitenantenne ist im Grunde relativ schnell und einfach erledigt. Aufwendig ist höchstens das Verlegen der Leitungen zu den einzelnen Empfangsgeräten.

  • Vor der Installation ihrer Satellitenantenne sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine möglichst gute Sichtverbindung zum Himmel haben.
  • Bäume oder andere Gebäude könnten eventuell sich störend auf dem Empfang mit einer Satellitenantenne auswirken.
  • Für den Empfang von Satelliten Astra müssen Sie die Antenne auf 19,2 Grad in südwestlicher Richtung ausrichten. Als Hilfe können Sie hierfür beispielsweise einen Kompass verwenden.
  • Wenn Sie ein einer Mietwohnung wohnen, sollten Sie sich vor der Installation einer Satellitenantenne mit ihrem Vermieter in Verbindung setzen, ob dieser die Installation einer Antenne an der Hauswand zustimmt.

  • Eine Satellitenantenne mit Installationsmaterial und eine Wandhalterung
  • Antennenkabel mit Installationsmaterial zu den einzelnen Receivern
  • So genannte F-Stecker zum Anschließen des Kabels an die Satellitenantenne sowie an die Receiver
  • Gegebenenfalls einen Multischalter als Verteiler
  • Gegebenenfalls einen Kompass als Ausrichtungshilfe für die Satellitenantenne

  1. Wenn Sie einen geeigneten Montageort für Ihre Satellitenantenne gefunden haben, bringen Sie zunächst die Halterung für die Antenne an die Wand an, indem Sie die Befestigungslöcher bohren, die Dübel einsetzen und anschließend die Halterung mit geeigneten Schrauben an der Wand festschrauben.
  2. Nun befestigen Sie Ihre Satellitenantenne zunächst so an der Halterung, dass diese sich noch zum Einstellen der genauen Position bewegen lässt.
  3. Schließen Sie nun provisorisch einen Receiver an die Satellitenantenne an sowie einen Fernseher an den Receiver, damit sie die Antenne möglichst genau ausrichten können.
  4. Die Geräte sollten sich am besten in Sichtweite befinden. Alternativ können Sie auch eine zweite Person zu Hilfe bitten, welche den Fernsehempfang während der Einstellung der Antenne beobachtet.
  5. Nun müssen Sie die Neigung sowie die Drehung der Antenne möglichst genau so hinbekommen, dass der Empfang am Receiver einwandfrei ist.
  6. Für eine grobe Einstellung können Sie wieder ihren Kompass zur Hilfe nehmen, indem sie die Antenne auf die entsprechende Empfangsrichtung drehen.
  7. Die meisten Receiver besitzen im Menü bei der Installation oder Antenneninstallation die Möglichkeit, die Empfangsstärke auf dem Bildschirm ablesen zu können.
  8. Die Empfangsstärke wird meistens in Form von einem Balken sowie einem akustischen Signal signalisiert.
  9. Wenn Sie die korrekte Position für einen einwandfreien Empfang gefunden haben, können Sie die Antenne endgültig festschrauben und mit der Verlegung der Antennenkabel zu den einzelnen Receivern oder zum Multischalter beginnen.

Kommentare