Foto: Shutterstock.com

Was für analoge Videosysteme gab bzw. gibt es?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Um bewegte Bilder aufnehmen oder übertragen zu können,..

Um bewegte Bilder aufnehmen oder übertragen zu können, benötigt man die sogenannte Videotechnik. Alle uns bekannten visuellen Geräte gehören dazu, wie Videokamera oder der Videorekorder. Aber auch digitale Signale, die optisch gesendet werden gehören dazu.

Der Anfang analoger Videosignale

  1. Seit den dreißiger Jahren sind analoge Videosignale bekannt.
  2. Diese Technologie war der Ursprung des heutigen Fernsehens.
  3. Analoge Videosignale zeichnen sich durch die Abzeichnung eines Bildes im Zeilensprungverfahren ab.
  4. Diese zeilenweise Abtastung nennt man Scan.
  5. Um diese Daten speichern zu können, benötigt man ein Magnetband.
  6. Diese waren der Anfang um Daten zu speichern.
  7. Meist war das Magnetband in einer Videokassette eingebettet.
  8. Eingesetzt wurde diese analoge Technik im Video Home System (VHS).
  9. DVD Camcorder nutzen das Magnet Optische Verfahren.
  10. Diese Technik wurde zunehmend eingesetzt.

Die neuere Technik

  1. Doch seit Ende der 90er Jahre ist die digitale MPEG-Technologie der Standard.
  2. Diese Technik wird in DVD, Video CD und dem Digital Video Broadcasting eingesetzt.
  3. Die Digital Technologie zeichnet sich durch die bessere Bildqualität aus.
  4. Besonders Computeruser können durch die Digital Einführung besser und umfangreicher mit dem Computer arbeiten.
  5. Darüber hinaus gibt es verschiedene Systeme.
  6. Das Pal Video System (Phase Alternating Line System) dient als deutscher Fernsehstandard.
  7. Das Pal System wurde 1963 von Telefunken entwickelt.
  8. Das NTSC Video System (National Television Systems Committee) ist der Fernsehstandard in den USA.
  9. Die analoge Aufzeichnung wurde Ende der 70er Jahre von der Firma JVC entwickelt.
  10. Trotz der einfachen Daten Speicherung in Videokassetten ist diese Methode sehr störungsanfällig.
  11. Besonders ältere Videokassetten leiern oder hängen immer wieder fest, wenn diese abgespielt werden.

Digitale Videotechnik

  1. Heutzutage wird die analoge Videotechnik mehr und mehr durch dich digitale Videotechnik verdrängt.
  2. Ausschlaggebend ist hier die immer stetig schnellere und bessere grafische Datenverarbeitung.
  3. Besonders leistungsstarke Grafikkarten nutzen diese Technik.
  4. Aber auch Speichermedien wie z.B. externe Festplatten nutzen diese Technologie um Daten speichern zu können.
  5. Digitale Signale werden aus analogen Signalen gewonnen.
  6. Diese werden dem analogen Signal entnommen und in einem endlichen Zahlenbereich zugeordnet.
  7. Analoge Signale werden kontinuierlich mit ändernder Spannung übertragen, während das digitale Signal mit angepassten Zahlenwerten übertragen wird.
  8. Diese entsprechen dann genau dem exakten Spannungswert des digitalen Signals.

Kommentare