Foto: Shutterstock.com

Was ist eine Frequenzweiche?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Eine Frequenzweiche dient dazu, den Lautsprechern unterschiedliche Frequenzbereiche zuzuteilen.

Eine Frequenzweiche dient vereinfacht gesagt dazu, den unterschiedlichen Lautsprechern in einer Lautsprecherbox jeweils ihre Frequenzbereiche zuzuteilen, für die sie zuständig sind. Tieftöner, Mitteltöner und Hochtöner verarbeiten jeweils unterschiedliche Frequenzbereiche, die ihre Bezeichnung bereits vermuten lassen. Damit alle Lautsprechersorten genau die Frequenzbereiche optimal verarbeiten können, für die sie zuständig sind, wurden Frequenzweichen entwickelt, welche die Aufgabe haben, den entsprechenden Lautsprechern genau diese Frequenzbereiche zuzuordnen. Frequenzweichen sind unterschiedlich aufgebaut und mehr oder weniger aufwendig konstruiert worden. Je nach Qualität der Lautsprecherbox und der Anzahl der enthaltenen Lautsprecherchassis enthalten diese Baugruppen verschiedene Bauteile.

Daten und Fakten

  • Die vom Audioverstärker kommenden Audiosignale haben einen relativ weiten Frequenzbereich, der nicht von allen einzelnen Lautsprechern in einer Lautsprecherbox optimal verarbeitet werden kann. Zwar gibt es sogenannte Breitbandlautsprecher, die für einen relativ weiten Frequenzbereich konstruiert wurden. Allerdings ist es leider so, dass diese Lautsprecher nicht alle im Frequenzbereich enthaltenen Audiofrequenzen optimal wiedergeben können.
  • Deshalb ist man bei hochwertigeren Lautsprecherboxen dazu übergegangen, verschiedene einzelne Lautsprecherchassis in diese einzusetzen, die jeweils für verschiedene Teilbereiche des Audiobereichs zuständig sind. Natürlich gibt es unterschiedliche Arten von Lautsprecherboxen mit einer unterschiedlichen Bestückung.
  • So gibt es beispielsweise sogenannte 2-Wege-Boxen, die jeweils einen oder mehrere Lautsprecher für zwei verschiedene Frequenzbereiche enthalten oder 3-Wege-Boxen, die für drei verschiedene Frequenzbereiche des Audiobereichs entsprechende Lautsprecher beinhalten.
  • Damit die einzelnen Lautsprecherchassis in einer Lautsprecherbox die verschiedenen Teilbereiche (Tiefton-, Mittelton-, und Hochtonbereich) optimal verarbeiten können, werden für diese Lautsprecherboxen passend sogenannte Frequenzweichen entwickelt.
  • Der Konstruktion solcher Frequenzweichen liegen in der Regel aufwendige Berechnungen zugrunde, die dazu dienen sollen, die einzelnen Lautsprecherchassis, das Gehäuse der Lautsprecherbox sowie die Frequenzweiche optimal auf das verwendete Audiosystem abzustimmen.
  • In der Regel enthalten Frequenzweichen Spulen und Kondensatoren. Diese haben in der Audiotechnik unterschiedliche Eigenschaften. Beispielsweise ist es so, dass Kondensatoren abhängig von deren Kapazität höhere Frequenzen des Audiobereichs durchlassen, während sie tiefere Frequenzen sperren.
  • Bei den Spulen in einer Frequenzweiche ist es im Prinzip umgekehrt. Diese Bauteile lassen die tieferen Frequenzen des Audiobereichs besser durch, während sie höhere Frequenzen dämpfen bzw. sperren.
  • Genau diese Eigenschaften der Bauteile macht man sich bei der Konstruktion von Frequenzweichen zunutze. Durch die Berechnung der einzelnen Werte für die Spulen und Kondensatoren ist es möglich, diese Baugruppen so zu konstruieren, dass sie den für den jeweiligen Lautsprecher optimalen Frequenzbereich durchlassen, während sie alle anderen Frequenzen für den entsprechenden Lautsprecher sperren.
  • Auf diese Weise ist es möglich, jeden Lautsprecher genau mit den Frequenzen zu versorgen, die er am besten verarbeiten kann. Durch ein gutes Zusammenspiel aller einzelnen Lautsprecher in der Lautsprecherbox wird es auf diese Weise erreicht, dass die Lautsprecherbox den gesamten Audiobereich bzw. dessen Frequenzen optimal wiedergeben kann, um einen sehr guten Klang des gesamten Systems zu erreichen.

Kommentare