Foto: Shutterstock.com

Wie erspart man sich unnötige Telefonkosten im Ausland?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Oh Schreck, bei der Telefonrechnung nach dem Urlaub kommt oft das böse Erwachen.

Wer hat es nicht schon selbst erlebt - einen schönen Urlaub im Ausland verbracht, im Urlaub auch das Handy benutzt für MMS oder SMS aus dem Urlaubsort. Mal hier ein Telefonat, und da die Mailbox abgehört und vielleicht auch mal die ein oder andere E-mail gelesen. Doch oh Schreck, bei der nächsten Telefonrechnung nach dem Urlaub kam das böse Erwachen. Dieses böse Erwachen muss jedoch nicht sein, denn gibt wirksame Mittel um hohe Kosten für das Telefonieren mit dem Handy im Ausland zu vermeiden.

Möglichkeiten zur Vermeidung hoher Kosten bei der Handy-Nutzung im Ausland:

 

  1. Deaktivieren Sie die Mailbox - Einer der Kostenfaktoren ist das Abhören der Mailbox, hier zahlen Sie einerseits Gebühren wenn Ihre Mailbox angerufen wird, zum anderen auch, wenn Sie Ihre Mailbox abhören, das können Sie vermeiden, indem Sie die Mailbox deaktivieren.
  2. Spezielle Auslandsangebote des Providers - Inzwischen bieten viele Provider ihren Kunden spezielle Auslandstarife an, mit denen teil erhebliche Kosten eingespart werden können, erkundigen Sie sich daher vor Reiseantritt nach einem solchen Tarif.
  3. Handy auf manuelle Netzwahl stellen - Roaming-Abkommen bestehen oft mit speziellen Netzen im Ausland, stellen Sie daher Ihr Handy um auf manuelle Netztwahl (dies können Sie im Bereich Einstellungen Ihres Mobiltelefones).
  4. Kauf einer Prepaid-Karte im Ausland - Oft liegt ein großes Sparpotential darin, dass Sie in Ihrem Urlaub vor Ort eine Prepaid-Karte erwerben, diese bietet Ihnen oft deutliche Einsparmöglichkeiten.
  5. Roaming am Mobiltelefon abschalten - Internetsurfen und E-mails lesen treibt die Telefonrechnung schnell in schwindelerregende Höhen, darum am besten sämtliche Daten Roaming Services abschalten.
  6. Handy ausschalten - Nicht zu vergessen ist natürlich auch die Möglichkeit dass Sie Ihr Handy ausschalten, zwar sind Sie dann nicht erreichbar, aber es kann durchaus förderlich für Ihre Erholung im Urlaub sein.

Kommentare