Foto: Shutterstock.com

Wie funktioniert ein Prozessor?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Der Prozessor ist eine der wichtigsten und bedeutendsten Erfindungen.
So gesehen ist der Prozessor das Gehirn jeden elektronischen Gerätes. PCs, Fernseher, Taschenrechner, Satelliten, alle besitzen einen Prozessor, ohne welchen sie nicht funktionsfähig wären.

  • Ein Prozessor ist ein elektronischer Stromkreis, der dafür zuständig ist, Computer zu bedienen und zu warten.
  • Er gibt an, was erledigt werden soll und wann. 

  1. Die Aufgabe eines Prozessors ist einfach.
  2. Er führt einfache Anweisungen aus, welche besagen, was zu welcher Zeit getan werden soll.
  3. Bei einem Hauscomputer z.B., läd der Prozessor beim Starten des PC unter anderem das Betriebssystem.


Egal, um welche Art Prozessor es sich handelt und in welchem Gerät sich dieser befindet, er durchläuft stets 4 Schritte.

  1. Der Prozessor durchsucht seinen Speicher nach Anweisungen sowie Anleitungen, welche passend und wichtig für die zu erreichende Aufgabe sind.
  2. Dann wird der Prozessor diese Anweisungen entschlüsseln und die Aufgabe so weiter geben. z.b. ,,Betriebssystem laden''.
  3. In einem nächsten Schritt werden die Anweisungen ausgeführt.
  4. Schlussendlich wird der Prozessor ein Dokument des Ergebnisses der Aufgabe erstellen (ob sie erfolgreich oder nicht ausgeführt wurde). Dieses Dokument wird gespeichert und kann zu einem späteren Zeitpunkt eingesehen werden.

Kommentare