Foto: Shutterstock.com

Wie kann man ein Tonbandgerät an den PC anschließen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Alte Tonbandaufnahmen auf den PC übertragen. Wie kann so was gemacht werden?

Viele alte Tonbandaufnahmen schlummern sicherlich noch in diversen Kartons oder auf Dachböden vor sich hin. Wenn Ihnen bisher die Möglichkeit gefehlt hat, diese alten Aufnahmen auf den PC zu überspielen und zu digitalisieren, so mag dies daran gelegen haben, dass Sie nicht wussten, wie man ein Tonbandgerät zum Sichern der alten Aufnahmen an den PC anschließen kann. Mit einem passenden Adapterkabel und der richtigen Software zum Aufnehmen der Tonbänder auf dem Computer ist dies jedoch gar nicht so schwer.

  • Passendes Adapterkabel vom Tonbandgerät zum PC
  • Software zum Aufnehmen der Tonbänder

Tonbandgerät an den Computer anschließen

  • Verbunden wird das Tonbandgerät mit dem sogenannten Line-In-Eingang Ihrer Soundkarte. Hierbei handelt es sich um die blaue Buchse an der Soundkarte.
  • Alte Tonbandgeräte besitzen in der Regel sogenannte DIN-Buchsen. Hierbei handelt es sich um fünfpolige Anschlussbuchsen. Sie benötigen also ein Adapterkabel, das auf der einen Seite einen Klinkenstecker besitzt und auf der anderen Seite den eben erwähnten DIN-Stecker. Im Fachhandel werden Sie sicherlich ein solches Adapterkabel noch kaufen können. Auch der Elektronikversand bietet in der Regel solche Adapterkabel in seinem Sortiment zum Kauf an.
  • Der passende Anschluss trägt am Tonbandgerät häufig die Bezeichnung "Tape in/out" oder ähnlich. An diesen Anschluss wird normalerweise ein Radiogerät oder ein Verstärker angeschlossen. Die Buchse mit dieser Bezeichnung gibt Audiosignale ab, die vom Tonbandgerät kommen. Darüber hinaus können über diesen Anschluss auch Audiosignale in das Gerät eingespeist werden, um zum Beispiel Musikaufnahmen mit dem Gerät aufzuzeichnen.
  • An diese Buchse muss das Adapterkabel mit dem DIN-Stecker angeschlossen werden.
  • Der Klinkenstecker wird, wie schon erwähnt, mit dem Line-In-Eingang Ihrer Soundkarte verbunden.
  • Der Anschluss ist damit eigentlich schon erledigt. Jetzt benötigen Sie nur noch eine passende Software, mit deren Hilfe Sie die Bandaufnahmen auf Ihrem Computer aufzeichnen können. Falls Sie eine solche Software noch nicht besitzen, können Sie auf die Freeware "Audacity" zurückgreifen. Diese ist recht einfach zu bedienen und ermöglicht es Ihnen auf relativ einfache Weise, Ihre Bandaufnahmen auf den PC zu digitalisieren und diese später gegebenenfalls auf eine CD zu brennen (mit einem entsprechenden Brennprogramm natürlich).
  • Wenn Sie über ein entsprechendes Adapterkabel verfügen, ist natürlich auch der umgekehrte Weg möglich. Wie schon erwähnt, kann natürlich auch die Musik vom PC auf das Tonbandgerät überspielt werden. Falls Sie auch dies vorhaben, müssen Sie den zweiten Stecker des Adapterkabels mit dem Ausgang Ihrer Soundkarte verbinden.
  • Hierbei handelt es sich um den Anschluss, an dem normalerweise Ihre Lautsprecherboxen für den PC angeschlossen werden. Die Farbe der entsprechenden Anschlussbuchse ist übrigens grün.
  • So erhalten Sie die Möglichkeit, auch neue Tonbandaufnahmen anzufertigen und Ihre Lieblingsmusik über das Tonbandgerät abzuspielen.

Kommentare