Foto: Shutterstock.com

Wie reinigt man einen LCD Bildschirm?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Zur Entfernung von Flecken sollte ein feuchtes aus Mikrofasern bestehendes Tuch genutzt werden.

  • Grundsätzlich empfiehlt es sich im Handbuch des Gerätes bzw. auf der Website des Herstellers nachzusehen.
  • Zu beachten ist, dass das Mikrofasertuch nur leicht angefeuchtet werden sollte und die Temperatur des Wassers nicht zu hoch sein darf.
  • Auf den Einsatz eines Spül -oder Reinigungsmittels sollte verzichtet werden.
  • Soll der Bildschirm allerdings nur entstaubt werden, dann sollte eher ein weiches und trockenes Brillenreinigungstuch eingesetzt werden.

  • Zur Entfernung von Flecken sollte ein feuchtes aus Mikrofasern bestehendes Tuch genutzt werden.

  1. Da die Oberfläche eines LCD-Displays aus einem sehr empfindlichen Kunststoff besteht, können sehr leicht Kratzer entstehen. 
  2. Außerdem befindet sich auf vielen Bildschirmen eine Antireflex-Beschichtung. Wenn daher zu viel Druck beim Reinigen ausgeübt wird oder sogar scharfe Gegenstände (Schraubendreher, etc.) zum Einsatz kommen, kann diese Beschichtung beschädigt werden. 
  3. Deshalb sollten niemals zusätzliche und vor allem scharfe Gegenstände zur Reinigung der Oberfläche des Displays verwendet werden. 
  4. Auch größere Staubkörner auf dem Reinigungstuch können feine Kratzer erzeugen. Daher sollte das Tuch vor der Reinigung in jedem Fall erst einmal gründlich ausgeschüttelt werden. 
  5. Bei besonders starken Verunreinigungen kann auch spezieller Alkohol ( Isopropyl-Alkohol) verwendet werden. Normaler Alkohol, Brennspiritus und andere Lösungsmittel sind jedoch völlig ungeeignet um ein Display zu reinigen.

Kommentare