Foto: Shutterstock.com

Wie wechselt man einen iPhone Akku?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Nach einer Vielzahl von Akkuladungen das Thema des Akkuwechsels interessant werden.

Mittlerweile wurde vom bekannten Großkonzern mit dem Apfel die dritte Variante des iPhones veröffentlicht. Bald folgt das neue iPhone 4. Besonders für Besitzer bereits älterer Geräte könne nach einer Vielzahl von Akkuladungen das Thema des Akkuwechsels interessant werden. Zwar wird dies von einigen Anbietern, welche neben anderen hauptsächlich im Internet aufgestöbert werden können, angeboten, jedoch hier meist zu einem horrenden Preis.

  • Speziell für Geräte mit bereits abgelaufener Garantiezeit oder bei Geräten, welche gebraucht gekauft wurden kann sich ein Eigenwechsel des Akkus durchaus auszahlen. 
  • Zu bedenken ist hierbei jedoch, dass eine eventuell noch vorhandene Restgarantie durch das eigenmächtige Öffnen des iPhones abhanden kommt. 
  • Vermeintlich entstehende Beschädigungen werden darauf folgende also nicht mehr vom Hersteller übernommen, selbst wenn die Garantie zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgelaufen ist.

  • Für den Wechsel der iPhone Batterie sollte etwas technisches Geschick, sowie ein Lötkolben, passende Schraubendreher, sowie ein kleiner Saugnapf und eventuell eine kleine Plsatikpinzette vorhanden sein.

  1. Entfernen Sie die zwei Schrauben, welche links und rechts am unteren Ende neben dem Dockinganschluss zu finden sind. 
  2. Der Displayrahmen und das Displayglas sind nun voneinander zu trennen. Am besten lässt sich dies mit einem kleinen Saugnapf kurz über dem „Home Button“ Knopf realisieren. Zwischen Glas und Rahmen befindet sich eine Gummierung. Diese muss mit ein wenig Druck herausgelöst werden. 
  3. Das Displayglas kann jetzt von unten nach oben leicht angehoben werden. Zu beachten ist, dass dieses immer noch durch einige Kabel verbunden mit dem Gerät verbunden ist. Daher das Glas nur bis zu einem Winkel von etwa 45 Grad an der „Home Button“ Seite nach oben klappen.
  4. Während des weiteren Haltens des Displays ist nun das Lösen des darunter liegenden schwarzen Kabels, welches mit der Ziffer 1 gekennzeichnet ist notwendig. 
  5. Nun kann das Display vertikal nach oben gerichtet werden und das Trennen der übrigen Kabelverbindung kann vorsichtig erfolgen.
  6. Jetzt ist das Lösen des weißen oder manchmal auch schwarzen Plastikstreifens notwendig. Das weiße Ende des Kabelstreifens lässt sich nun um 90 Grad drehen, bis schließlich das zugehörige Kabel freigeben wird. Im Anschluss kann auch die letzte schwarze Kabelverbindung gelöst und das Display kann komplett abgenommen werden.
  7. Aus dem geöffneten Gerät ist in diesem Schritt der Simkartenschlitten zu entfernen.
  8. Anschließend ist die Kabelverbindung zu trennen, welche mit der Ziffer 4 gekennzeichnet ist. 
  9. Ebenso wird mit dem Kabel mit der Ziffer 5 verfahren.
  10. Darauf folgend wird die Kabelverbindung 6, beziehungsweise im Falle eines iPhone 3GS Modells das Kabel 7 gelöst. 
  11. Nun ist der kleine Aufkleber mit der Aufschrift „Do not remove“ zu lösen. 
  12. Jetzt werden die gut zu erkennenden 8 Schrauben vom Gerät entfernt. 
  13. Die Kamera im oberen rechten Teil des iPhones ist nun leicht anzuheben. Diese ist jedoch immer noch mit dem Hauptboard verbunden und kann aus diesem Grund nicht vollständig entfernt werden.
  14. Besagtes Borad ist nun behutsam von der Seite des Ladeanschlusses her anzuheben. 
  15. Jetzt kann das so genannte „Logic Board“ in Richtung des Docking Anschlusses heraus geschoben werden.
  16. Nun kann es endlich zum vorsichtigen Herauslösen der Batterie kommen. Diese ist rundum durch Klebeflächen fixiert. Dementsprechend sollte vorsichtig zunächst an allen Seiten ein Ablösen des Akkus vorgenommen werden, bevor selbiger vollständig entfernt wird.

Kommentare