Foto: Shutterstock.com

Wo u. wie kann ich einen GPS-Reminder erwerben? Was muss man beachten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:52
Ein GPS-Reminder kann Hilfe leisten und das europaweit.

Wenn Du mit dem Auto unterwegs bist, lauern Gefahren. Eine davon ist es unfreiwillig fotografiert zu werden. Die volle Aufmerksamkeit sollte dem Strassenverkehr gehören, aber den Tacho andauernd im Auge zu behalten ist nicht leicht. Doch was tun, um sicher zu gehen, nicht in eine Radarfalle zu tappen?

  • Auch wenn es ein immer noch viel diskutiertes Thema ist, ein GPS-Reminder kann da Abhilfe schaffen und das europaweit.
  • Als automatisches Warnsystem, ist er der optimale Begleiter und dabei klein und handlich. Bereits 500m vor Erreichen der Gefahrenzone (fachlich: POI = Point of Interest), reagiert der GPS Reminder, akkustisch (Stimme) oder optisch über Lichtsignal. 
  • Da das Gerät selbst keine Strahlen aussendet, kann es nicht geortet werden. Damit bleibt es auch weitgehend im Verborgenen. 

Das Handling funktioniert über in der Regel gerade mal 3 Tasten, denkbar einfach. 

  1. Wenn Du das Warnsystem aktivieren willst, ist eine Bedingung die freie "Sichtlinie" zum Satelliten. Am besten wird das Gerät hierfür im Bereich der Windschutzscheibe angebracht. Nach ca. 2 Minuten ist der GPS-Reminder über einen separaten Antennenempfang sofort 
  2. "scharf". Nach in Betriebnahme ist es ratsam den Warner etwas unauffälliger zu platzieren. Gut eignet sich das Fach in der Seitentüre oder die Mittelkonsole. 
  3. Beim kurzfristigen Verlassen des Autos, verstaust Du es am besten unsichtbar im Handschuhfach. 
  4. Der eingebaute Akku bietet ein Laufzeit von bis zu 22 Stunden und ist innerhalb von 3 Stunden wieder komplett neu aufgeladen. 
  5. Da Dein GPS Reminder auf alles vorbereitet sein muss, wurde er so konstruiert, daß er Temperaturen von -20 bis + 60 Grad Celsius Stand halten kann. Trotzdem ist es nicht empfehlenswert, ihn in der prallen Sonne oder bei eisigen Temperaturen im Auto liegen zu lassen.
  6. Sobald Du parkst, schaltet sich das Gerät aus Energiespargründen aus. Wird der Motor wieder gestartet, ist es aber sofort wieder empfangsbereit. Also keine Panik! Über ein GPS Modul wird die aktuelle Position erörtert.


Kauf und Handling:

  • Schon ab 59,90 € ist so ein Gerät z.B über Poicon, oder Amazon erhältlich.
  • Die Bedienungsanleitung hilft bei der richtigen Programmierung. Hier in Kurzform der Ablauf. Der Lieferumfang enthält ein USB-Kabel mit dem der Warner an den PC angeschlossen wird. Danach ganz einfach die dazugehörige CD-Rom eingelegt. 
  • Evtl. Fehlermeldungen dabei ignorieren. Wenn Du immer wieder auf "weiter" klickst, dann wird die Software automatisch installiert. Schliesslich gehst Du mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz" und erstellst über "SCDB.info..." ein Update, das Du in einem Ordner auf der Festplatte speicherst. 
  • Zum Schluss noch "temp/update_flash_utility.zip", "Auto Open Com Port" anklicken und über "Exit" trennen. Und Dein persönlicher Gefahrenwarner ist fit für die erste Fahrt.

Kommentare