Foto: Shutterstock.com

X-Reality Pro-Technologie - Gestochen scharf fernsehen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Das Fernseherlebnis soll dadurch gesteigert werden.

Die X-Reality Pro Technologie von Sony soll scharfe Bilder liefern, selbst bei komprimierten Videos, die an Schärfe und Qualität verlieren. Somit wird das Bild natürlicher und schärfere Farben werden erzielt. Sie ist die verbesserte Form der X-Reality Technologie, die Sony seit dem letzten Jahr verwendet. Das Fernseherlebnis soll dadurch gesteigert werden.

Wissenswertes zu dieser Technologie

Schärferes Bild dank neuartigem Prozessor

  • Das Ziel des neuen Prozessors liegt darin, Bilder von Youtube, Streams, Konsolen-Spiele oder Blu-Rays zu erkennen und dementsprechend zu optimieren. Das Problem vieler Videos, gerade aus dem Internet, ist die Komprimierung auf einen kleinen Bildschirm. Wird dieses komprimierte Video nun auf einem 55 Zoll Fernseher abgespielt, verzieht sich das Bild, wird unscharf und die Tiefenschärfe geht verloren. 
  • Dem will Sony durch X-Reality Pro entgegenwirken. Der verbaute Prozessort erkennt dabei die Größe der Bilder und filtert die schwächsten Signale aus. Diese werden dann naturgetreu optimiert und wiedergegeben. Das Bild wird dadurch schärfer, die Tiefe und Kontraste verwöhnen das Auge und die Farben lebendig. Die Technik ermöglicht ein Bild, das beinahe Full HD-tauglich ist und somit den Komfort beim Schauen vergrößert. 

Die Technik hilft

  • Aufgrund der neuesten Optimierungstechnik aus dem Hause Sony kann ein solches Bild erzeugt werden. Während des Schauens einer Sendung über Stream optimiert die Technologie andauernd das Bild und somit wird die Qualität des Bildes erhöht. Das Bildmodul erkennt, aktualisiert und optimiert. Dadurch kann ein ständig gutes Bild erschaffen werden. X-Reality Pro schafft zwar keine Auflösung in Full HD, dafür ähnelt sie stark der Auflösung. 
  • Somit sind auch schlechte Streams oder veraltetes Bildmaterial in einem nahezu gleichwertigen Bild neu zu erkennen. Besonders stark wirkt diese Technik bei Youtube und Streaminghostern. Diese komprimieren das Bild auf eine geeignete Größe, die nicht viel Speicher verbraucht und können diese in einem virtuellen Speicher lagern. Dadurch wird die Bildqualität erheblich gemindert und das Fernseherlebnis ist nicht angenehm für das menschliche Auge. Ein weiterer Pluspunkt ist die Schärfe bei 3D-Filmen, denn diese werden ebenfalls optimiert und somit das Rauschen in den Bilden gemindert.

Die Vorteile der Technologie

  • Schlechte Bildqualität aller Videoformate wird verbessert.
  • Farben werden intensiver.
  • Kontraste werden stärker, was besser für das menschliche Auge ist.
  • Rauschen bei 3D-Filmen wird vermindert.
  • Ein Full HD ähnliches Bild wird erzeugt.

Sony hat schon mehrere Modelle auf den Markt gebracht, die diese Technologie unterstützen. Tester bestätigen das scharfe Bild und preislich liegen die Fernseher in den oberen Kategorien, bieten dafür aber perfektes Entertainment.

Kommentare