Foto: Shutterstock.com

Anonym im Internet surfen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Mit recht einfachen Mitteln ist es möglich, anonym im Internet zu surfen.

Wenn Sie im Internet unterwegs sind, hinterlassen sie automatisch Spuren, die gegebenenfalls auch nachvollzogen und zurückverfolgt werden können. Mit recht einfachen Mitteln können Sie jedoch Ihre Spuren im Internet verbergen und anonym surfen. Dabei wird Ihre IP-Adresse ausgetauscht gegen eine andere im Ausland befindliche IP-Adresse. Mittlerweile erhalten Sie auch ein kostenloses Surfpaket im Internet, das in der Lage ist, auf jeden Rechner Ihre tatsächliche IP-Adresse zu verschleiern.

  • Das Browserpaket "Tor" (kostenlos)

Hilfreiche Tipps

  1. Im Internet relativ anonym zu surfen, ist gar nicht so schwer. Sie können dafür beispielsweise ein kostenloses Surfpaket verwenden, das Ihre tatsächliche IP-Adresse verschleiert und gegen eine andere auswechselt. Die neue IP-Adresse stammt in der Regel aus dem Ausland. Dadurch ist es Ihnen möglich, Ihre Identität schwerer nachvollziehbar zu machen.
  2. Der Vorteil dieses Surfpakets ist der, dass Sie es auf jedem beliebigen Rechner nutzen können, ohne eine Programminstallation vornehmen zu müssen. Kopieren Sie das Programmpaket einfach auf einen USB-Stick oder einen anderen externen Datenträger, sodass Sie das Programm auf jeden beliebigen PC ohne Installation nutzen können.
  3. Laden Sie sich dazu als Erstes das Programmpaket "Tor" unter den angegebenen Downloadlink herunter.
  4. Danach entpacken Sie die Software auf Ihrer Festplatte oder auf einen externen Datenträger wie einen USB-Stick.
  5. Im Programmverzeichnis der Software finden Sie die Datei "Start Tor Browser.exe". Diese Datei klicken Sie doppelt an, um anonym zu surfen. Besonders dann, wenn Sie das Programm von einem USB-Stick starten, kann es unter Umständen einige Sekunden dauern, bis das Browserfenster geöffnet wird.
  6. Ihre verschlüsselte IP-Nummer wird Ihnen nun im neu geöffneten Browserfenster angezeigt und Sie können fortan anonym surfen. Wichtig dabei ist nur, dass Sie ausschließlich dieses Browserfenster zum Surfen verwenden.
  7. Wenn Sie Ihren auf dem Computer installierten Browser öffnen, surfen Sie nach wie vor mit Ihrer tatsächlichen IP-Nummer. Sie können also jederzeit auswählen, ob Sie anonym surfen möchten oder nicht.
  8. Wenn Sie herausfinden möchten, wo sich Ihre verschlüsselte IP-Nummer tatsächlich befindet, rufen Sie einfach die Seite "ip-adress" auf. Hier wird Ihnen dann angezeigt, in welchem Land die Adresse registriert ist.
  9. Möchten Sie nicht mehr anonym surfen, so können Sie das Browserfenster einfach wieder schließen und Ihren auf dem Computer installierten Browser verwenden. Beachten Sie bei der Nutzung der Software allerdings, dass die Internetverbindung vor dem Start der Software bereits hergestellt sein muss, falls Sie keine dauerhafte Internetverbindung auf Ihrem Computer verwenden.
  10. Wie schon erwähnt, liegt der Hauptvorteil des Programms darin, dass Sie es auf jedem Computer oder eine erforderliche Programminstallation nutzen können. Wenn Sie einen USB-Stick verwenden, sind Sie auch in der Lage, die Software schnell und einfach auf jedem beliebigen Rechner zu nutzen.

Kommentare