Foto: Shutterstock.com

Wie groß ist das Internet?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Die Urform des Internets verband 1969 lediglich vier verschiedene Universitäten.
Inzwischen hat das World Wide Web ungeahnte Formen angenommen und verbindet täglich mehrere Millionen User. Unsere Gesellschaft ist ohne den Zugang zum Netz kaum noch vorstellbar, sowohl im privaten wie auch im geschäftlichen Bereich erleichtert es das tägliche Leben.

Die Datenmasse wächst

  1. Die genaue Zahl der Internetnutzer ist kaum zu bestimmen. Schätzungen gehen davon aus, dass annährend 1,5 Milliarden Menschen das globale Netzwerk nutzen. 
  2. In Europa ist rund die Hälfte der Einwohner online unterwegs. 
  3. Das Land mit der höchsten Verbreitungsdichte ist dabei Island, hier nutzen bereits mehr als 90 Prozent der Bürger das Web. 
  4. Das Datenvolumen des Internets ist gewaltig. Knapp ein Exabyte werden pro Tag übertragen, das entspricht rund einer Milliarde Gigabyte. 
  5. Bei diesen Zahlen handelt es sich nur um den Datentransfer im kabelbasierten Internet, hinzu kommt noch der mobile Datenstrom. 
  6. Es wird erwartet, dass das Datenvolumen in den nächsten Jahren noch deutlich zunehmen wird, vor allem durch das mobile Surfen. 
  7. Rund zehn Prozent des Datenstroms machen übrigens die Videos von YouTube aus.

Kommentare