Drucken
Letztes Update am 10.12.2014, 16:40

Frischzellenkur für WhatsApp – die inoffizielle Erweiterung WhatsApp Plus erweitert die Funktionen des normalen Chats und Design-Möglichkeiten. Im Folgenden wird beschrieben, welche Neuerungen die Erweiterung bringt und wie man sie sich besorgen kann.

 

Das neue Whatsapp Plus

Das Plus für den Chat:
Wer über das normale WhatsApp Dateien wie Bilder verschicken möchte, der muss darauf achten, dass die Daten nicht größer als 12MB sind. WhatsApp Plus weitet dieses Limit nun auf 50MB auf und erlaubt außerdem auch das Versenden von Musikdateien. Darüber hinaus integriert WhatsApp Plus ein 4-in-1-Widget, mit dem Benutzer leichter ihre Einstellungen oder ihr Profil ändern können. Außerdem ermöglicht das Widget, dass auf dem Sperrbildschirm jetzt Benachrichtigungen über nicht gelesene WhatsApp-Nachrichten erscheinen.
Eine weitere Funktion von WhatsApp Plus, die allerdings auch mittlerweile im normalen WhatsApp integriert wurde, ist das Verbergen des Online-Status. Damit man auf dieses Feature bei WhatsApp Plus allerdings zugreifen kann, muss man sie erst kostenpflichtig freischalten.

Chatfenster nach neuer Optik:
Die größte Neuerung, die WhatsApp Plus mit sich bringt, ist ein umfangreiches Sortiment an neuen Design-Möglichkeiten. Unter anderem erlaubt die Erweiterung das Herunterladen und Einrichten neuer Themes, mit denen die Benutzer die Hintergründe ihrer Chatfenster, sowie die Schrift und die Farbgestaltung individuell gestalten können. Die Themes lassen sich wahlweise in einem eigenen Themestore herunterladen, man kann aber auch aus nahezu jedem Bild und jeder Grafik eigene Themes zusammenstellen. Darüber hinaus kann man sich nun noch mehr Emoticons herunterladen, um diese in den Chats zu benutzen.

WhatsApp Plus unter Android installieren:
Um WhatsApp Plus einrichten zu können, ist eine Deinstallation des alten WhatsApp notwendig. Um nicht aktuelle Chats und Kontakte zu verlieren, sollten Benutzer zunächst ein Backup einrichten.

WhatsApp Plus unter iOS:
Leider handelt es sich bei WhatsApp Plus um eine reine Android-Anwendung. Ein Programm mit einem ähnlichen Umfang kann zwar auch für iOS genutzt werden, hierfür ist es allerdings notwendig, Jailbreak zu verwenden. Dieses Programm umgeht die Sicherheitseinrichtungen des iPhones und ist nicht ganz ungefährlich, weshalb unerfahrene Benutzer es nicht verwenden sollten, um ihr Smartphone nicht eventuell kaputt zu machen.

So geht´s

  1. Zu Beginn öffnet man wie gewohnt WhatsApp.
  2. Anschließend öffnet man das Menü. Je nach Art des Smartphones muss man dafür entweder die „App-wechsel“-Taste unten rechts oder das Symbol mit den Punkten unten links mehrere Sekunden gedrückt halten.
  3. Im geöffneten Menü geht man auf den Punkt „Einstellungen“.
  4. Mit einem Druck auf den Punkt „Chat-Einstellungen“ und einem weiteren Druck auf „Back-up Chat-Verlauf“ kann man jetzt ein aktuelles Back-up einrichten.
  5. Als nächstes schließt man WhatsApp über einen Druck auf den Home-Button des Smartphones und öffnet stattdessen die Handy-Einstellungen über das gleichnamige Icon auf dem Smartphone.
  6. Dann tippt man auf „Gerät“ und anschließend auf „Apps“. Wenn man jetzt auf „WhatsApp“ tippt, erscheint ein Info-Fenster. Hier tippt man auf „Deinstallieren“, um den Messenger zu löschen.
  7. Nach dem Löschen geht man in den Einstellungen zurück und auf den Punkt „Sicherheit“. Unter dem Punkt „Geräteverwaltung“ muss man einen Harken bei „Unsichere Quellen“ setzen, um WhatsApp Plus installieren zu können. Im nun erscheinenden Bestätigungs-Fenster tippt man auf „OK“. Nach der Installation kann man diese Einstellung wieder rückgängig machen.
  8. Anschließend kann man einen beliebigen Internetbrowser öffnen und die Messenger-Erweiterung unter http://www.whatsapp-plus.net herunterladen. Es erscheint ein Warnhinweis, den man mit einem Tippen auf „OK“ bestätigen kann. Der Download läuft dann wie gewohnt ab.
  9. Nachdem der Download abgeschlossen ist, muss man nur noch in den Benachrichtigungen auf die Datei tippen, um die Installation von WhatsApp Plus zu beginnen. Eventuell wird man zum Schluss aufgefordert, ein Update durchzuführen. Ist dieses ebenfalls abgeschlossen, liest die Erweiterung automatisch gespeicherte Back-ups ein, sodass man wie gewohnt auf seine Chats und Kontakte zugreifen kann. Das Einrichten von WhatsApp Plus ist nun abgeschlossen und alle Funktionen können genutzt werden.