Foto: The Visual Explorer / Shutterstock.com

Liste der kommunistischen Länder: Wo herrscht der Kommunismus?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33

Auch im Jahr 2014 gibt es noch immer einige Länder auf der Welt, in welchem der Kommunismus als Staatsform herrscht. In der Regel spricht man von sozialistischen Staaten, welche vermehrt im asiatischen Raum existieren. In Europa gibt es seit dem Jahr 1992 und dem Ende der Republik Jugoslawien keine kommunistischen Länder mehr.

In folgenden Ländern herrscht aktuell der Kommunismus:

  • Republik Guyana
  • Republik Kuba
  • Bolivarische Republik Venezuela
  • Volksrepublik Bangladesch
  • Plurinationaler Staat Bolivien
  • Volksrepublik China
  • Republik Indien
  • Demokratische Volksrepublik Korea
  • Demokratische Volksrepublik Laos
  • Sozialistische Republik Vietnam

Details zu kommunistischen Ländern:

Auch in Afrika gibt es keine kommunistischen Länder mehr. Jedoch hingegen in Amerika. So ist etwa die Kooperative Republik Guyana seit dem Jahr 1970 ein sozialistischer Staat. Auch die Republik Kuba ist seit dem Jahr 1959 kommunistisch. Auch die Bolivarische Republik Venezuela (seit 1998) und der Plurinationale Staat Bolivien (seit 2006) zählen zu den sozialistischen Staaten von Amerika. 

Der größte Anteil an sozialistischen Ländern herrscht jedoch in Asien. Doch hier gibt es unterschiedliche Arten des Kommunismus bzw. des Sozialismus. In der Volksrepublik Bangladesch wird die Staatsform nicht als Sozialismus sondern als "gemäßigter Sozialismus" beschrieben. Dieser herrscht seit dem Jahr 1971. Auch in der Republik Indien spricht man immer wieder vom gemäßigten Sozialismus. 

Weit weg vom gemäßigten Sozialismus befinden sich Länder, welche selbst als Ideologie bzw. Staatsform den Marxismus-Leninismus angeben. Dazu zählt etwa das bekannteste kommunistischste Land der Welt: Die Volksrepublik China. Die Volksrepublik China ist seit dem Jahr 1949 ein sozialistischer Staat und gilt bis heute als Paradebeispiel für Kommunismus. Ebenfalls zu den bekanntesten kommunistischen Ländern zählt die Demokratische Volksrepublik Korea (Nordkorea). Die Demokratische Volksrepublik Korea bekannte sich jedoch nur bis zum Jahr 1977 zur Ideologie des Marxismus-Leninismus. Zwischen 1977 und 2009 wurde die Ideologie von Chuch'e gefolgt; seit dem Jahr 2009 herrscht die Son'gun Ideologie.

Ein weiteres vom Marxismus-Leninismus geprägtes Land ist etwa die Demokratische Volksrepublik Laos, welche seit dem Jahr 1975 als sozialistischer Staat geführt wird. Auch die Mongolische Volksrepublik unterliegt der Ideologie des Marxismus-Leninismus. Ebenfalls zum Marxismus-Leninismus zählt die Sozialistische Republik Vietnam, welche seit dem Jahr 1945 diese Staatsform trägt.

Doch in welchen Ländern hat der Kommunismus überhaupt geherrscht? In Europa waren es die Sozialistische Volksrepublik Albanien, die Volksrepublik Bulgarien, die Deutsche Demokratische Republik, die Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien, die Volksrepublik Polen, die Sozialistische Republik Rumänien, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken sowie die Tschechoslowakische Sozialistische Republik und die Volksrepublik Ungarn. Bezeichnend für den europäischen Kommunismus war die Ideologie des Marxismus-Leninismus. 

Auch in Afrika war der Kommunismus jahrelang stark vertreten. 27 Staaten wurden in Afrika kommunistisch geführt. 

Kommentare