Foto: Shutterstock.com

Wer war Adam Smith?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Wer sich mit der Thematik der freien Marktwirtschaft ...

Wer sich mit der Thematik der freien Marktwirtschaft beschäftigt wird zwangsläufig immer wieder auf einen Namen stoßen - Adam Smith!

Biografischer Abriss zur Adam Smith

Biografische Fakten:

  • Obgleich über sein Leben sehr wenig bekannt ist, so hat sich Smith durch sein Lebenswerk unsterblich gemacht.
  • Es ist lediglich bekannt, dass Adam Smith in der schottischen Hafenstadt Kirkcaldy getauft und aufgewachsen ist,
  • In der Zeit von 1737 bis 1740, im Alter von 14 Jahren studiert er an der Universität von Glasgow Ökonomie.
  • Glasgow war zu diesem Zeitpunkt genau der richtige Ort für ein derartiges Studium, da dort zum Zeitpunkt des Studiums von Smith, ein wirtschaftlicher Aufschwung zu verzeichnen war.
  • Adam Smith schloss sein Studium mit Auszeichung ab, was ihm ein Stipendium und somit die Möglichkeit eines weitergehenden Studiums im Bereich Philosophie in Oxford ermöglichte.
  • 1746 kehrte er nach Kirkcaldy zurück und bemühte sich -zunächst erfolglos- um eine Anstellung.
  • Jedoch bekam er aufgrund der guten Beziehungen seiner Mutter und der damit verbundenen Führsprache einiger einflussreicher Personen, kurze Zeit später in Edinburgh die Gelegenheit, Vorlesungen zu halten und einer Dozententätigkeit nachzugehen.
  • Im Rahmen seiner Vorlesungen, die Inhalte aus umfangreichen Themenbereiche wie englische Literatur, Juristerei, Philosophie und Rhetorik beinhalteten, konnte Smith große Popularität gewinnen, obgleich diese nicht zum Repertoire des offiziellen Lehrplans zählten.
  • Zwei Jahre später wurde er zusätzlich zu seiner Professur in Logik zudem Professor für Moralphilosophie.
  • Smith war einer der ersten, der seine Lehrtätigkeit in der englischen Sprache ausübte, zum damaligen Zeitpunkt war in Schottland als Lehrsprache Latein üblich.

Die Werke von Adam Smith:

  • Sein erstes großes Werk erschien 1759 mit dem Titel "Theorie der ethischen Gefühle" und wurde gleich ein großer Erfolg.
  • Mit diesem Werk, welches sich mit der Thematik des Menschen und seinem Verhältnis zur Gesellschaft beschäftigte, erlangte Smith nicht nur überregionale Berühmtheit, sondern auch den Ruf eines Aufklärers.
  • 1776 erschien sein weltweit berühmtestes Werk "Der Wohlstand der Nationen", welches einen unglaublichen Erfolg hatte.
  • Dieses Werk, welches die menschliche Daseinsform als reine Handelsgesellschaft beschrieb, wurde sein größter Erfolg und in mehrere Sprachen übersetzt. Bis heute gilt dieses Werk als Grundlage für die Nationalökonomie.
  • Smith verstarb im Jahr 1790 in seiner Heimatstadt Kirkcaldy und gilt bis heute als der bedeutendste Wirtschaftstheoretiker.
  • Sein Bildnis ist heute noch auf der 20 Pfund Banknote zu sehen.

Kommentare