Foto: Shutterstock.com

Wirtschaftssysteme im Vergleich? - Ein globaler Querschnitt

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Was die Wirtschaft betrifft, wird immer nach Wegen gesucht, welche Gerechtigkeit und zugleich Vermögen garantieren.
Drei Wirtschaftssysteme haben sich dabei mehr oder weniger in einigen Ländern bewährt. Hier sind die Wirtschaftssysteme im Vergleich.

Die 3 wichtigsten Wirtschaftssysteme

Freie Marktwirtschaft 

Dieses Wirtschaftssystem wird vorrangig von den Komponenten Angebot und Nachfrage dominiert. Demnach sind Preise sowie Mengen frei wählbar, ohne dass der Staat dabei einen Einfluss ausüben kann. 
Dies hat bereits gezeigt, dass Personen mit besseren Maschinen, Arbeitskräften und Gütern besserer Qualität auch mehr verlangen können und dadurch einen höheren Gewinn erzielen. Ärmere Menschen, welchen keine maschinelle Kraft zur Verfügung steht, setzen allein auf ihre Arbeit. Dies hat zur Folge, dass ihre Produkte generell weniger auf dem freien Markt wert sind und sie demzufolge auch weniger verdienen.
Die freie Marktwirtschaft führt schlussendlich dazu, dass Reichere reicher und Ärmere ärmer werden. Nun haben wir noch 2 weitere Wirtschaftssysteme im Vergleich.
 

Soziale Marktwirtschaft

Das Problem der freien Marktwirtschaft, bei welcher die Schere zwischen Arm und Reich immer größer wird, sollte mir der sozialen Marktwirtschaft behoben werden.
Um die Gerechtigkeit aller Beteiligten zu gewährleisten, übernimmt der Staat bei diesem Wirtschaftssystem die Aufgabe diejenigen zu unterstützen, denen es krankheitsbedingt oder aufgrund fehlender Schulbildung schlechter geht. So werden Schulungen, bezahlt und auch Sprachkurse für die ausländischen Mitbürger stehen frei zur Verfügung. Weiterhin werden auch Familien mit Kindern finanziell unterstützt. Ein Nachteil, der bleibt: Um die staatliche Unterstützung zu gewährleisten, müssen Steuern wie z.B. die Einkommenssteuer erhoben werden. Der Staat schenkt somit keinem Bürger etwas, sondern agiert viel mehr als Verteiler, indem er den finanziell Bessergestellten mehr von deren Geld abknüpft und es dafür investiert die finanziell Benachteiligten zu unterstützen.
 

Planwirtschaft

Noch einer der Wirtschaftssysteme die wir im Vergleich haben und bei welchem, auch ohne großen Erfolg dennoch einige Staaten den Versuch starteten die Wirtschaft komplett zu steuern ist die Planwirtschaft. Mithilfe eines ,,Plans'' wird nicht nur die genaue Produktion, sondern auch der Konsum so geplant, dass die Herstellung einzelner Güter genau auf den Bedarf gerechnet wird. Unternehmen müssen demnach alles in dem Maße herstellen, wie es der Staat verordnet und auch die Preise der Produkte werden staatlich festgelegt. 
Die Probleme, die sich hierbei ergeben sind, dass zum einen der Bedarf verschiedenster Güter nicht genau errechnet werden kann. Weiterhin führt diese genaue Planung dazu, dass niemand mehr gewinnorientiert arbeitet, indem er z.B. durch den Einsatz besserer Maschinen auch bessere Produkte herstellt.

Kommentare