Foto: Shutterstock.com

Ab wann kann man bei einem Ungeborenen das Geschlecht bestimmen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Für viele Eltern ist dies eine essentielle Frage während der Schwangerschaft.
Welches Geschlecht wird der eigene Nachwuchs haben? Davon hängt schließlich ab in welcher Farbe das Kinderzimmer angestrichen wird und wie dekoriert werden sollte. Außerdem möchte man ja auch die werdenden Großeltern ruhigstellen, die - gefühlt - täglich anrufen und die es gar nicht abwarten können das ungeborene Kind mit Kleidung und Spielzeug zu überhäufen.

Hast Du's gewusst?

  • Eltern von Menschenkindern sollten sich trotzdem glücklich schätzen, denn andere Lebewesen wechseln ihr Geschlecht im Laufe ihres Lebens. 
  • Die Europäischen Austern sind beispielsweise in der Lage ihr Geschlecht während ihres Lebens mehrfach zu ändern und machen dies auch gerne. Man nennt sie "konsekutiv rhythmische Hermaphroditen". Stell dir das mal als Elternteil vor: In regelmäßigen Abständen könnte der Inhalt des gesamten Kleiderschranks gewechselt und das Kinderzimmer neu angestrichen werden.
  • Besser haben es da Eltern der Pazifischen Felsenauster. Die könnte ihr Geschlecht zwar mehrfach ändern, begnügt sich allerdings damit entweder männlich zu bleiben oder irgendwann weiblich zu werden. Wenigstens lebt sie danach mit ihrer Entscheidung.
    1. Ab der 8./9. Schwangerschaftswoche bilden sich Nervenzellen im Gehirn aus und ab diesem Zeitpunkt wechselt die Begrifflichkeit für das ungeborene Kind vom Embryo zum Fetus. 
    2. Ab der zwölften Schwangerschaftswoche ist eine menschliche Gestalt erkennbar und ab diesem Zeitpunkt ist es auch möglich, das Geschlecht des Kindes eindeutig zu bestimmen.
    3. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dies bei der ersten Ultraschalluntersuchung ab dem dritten Monat zwangsläufig möglich ist, denn der Nachwuchs hat schon jetzt nicht nur sprichwörtlich einen eigenen Kopf und liegt unter Umständen in einer Position, in der die primären Geschlechtsmerkmale nicht zu erkennen sind, so dass weitere Geduld aufgebracht werden muss.

    Kommentare