Foto: Shutterstock.com

Babybett Kaufentscheidung - Worauf man achten sollte?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Juhu, Nachwuchs kündigt sich an.
Eine Shoppingliste wird geschrieben. Ganz oben für den kleinen Neuankömmling steht ein Babybett. Aber Babybett ist nicht gleich Babybett - worauf sollten werdende Eltern beim Kauf achten und wovon sollte man lieber die Finger lassen.

  • Achten Sie darauf, dass das Möbel nicht mit giftigen Lacken versehen wurde, entscheiden sie sich lieber für unbehandelte oder geölte Möbelstücke. Viele Babybetten lassen sich einfach nach der Babyzeit zum Juniohrbett umbauen, es wächst mit, diese Betten sind ein wenig teurer ziehen aber den Kauf eines normalen Bettes heraus.
  • Achten Sie des Weiteren auf eine sehr gute Beratung bevor Sie Ihrem Kind ein Bett kaufen, und wählen Sie nicht das erst Beste. Informieren Sie sich im Internet oder bei anderen Familien, damit Sie sich auch für das richtige Bettchen entscheiden.

Das richtige Bett fürs Baby

Die Sicherheit im Babybett
Auf jeden Fall steht die Sicherheit des Nachwuchses an erster Stelle. Das Babybett muss genau unter die Lupe genommen werden. Scharfe Kanten oder spitze Gegenstände dürfen auf keinen Fall irgendwo auffallen um zu verhindern das sich das Kind daran verletzt. Der Abstand der Gitterstäbe sollte zwischen 4 - 7 Zentimeter betragen, damit das Baby nicht stecken bleiben kann. Ein sicherer Untergrund in Form von einem stabilen Lattenrost sollte ebenfalls gewählt werden, sobald das Kleinkind seine ersten Versuche zu stehen im Bettchen unternimmt sollte es auf seinen Untergrund vertrauen können. Um den elterlichen Rücken zu schonen, sollte der Lattenrost des Babys höhenverstellbar sein, sobald sich der Zwerg beginnt am Gitter hochzuziehen sollte der Rost ohne Mühe abgesenkt werden können.

 

Das Innendrinn im Babybett
Der Kuschelfaktor darf für das Baby nicht außer Acht gelassen werden. Eine Schaumstoffumrandung sieht niedlich aus und schützt das Baby vor Stoßverletzungen. Ein Schlafsack hält das Kind schön warm und verhindert das Auskühlen. Schlafsäcke gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, sie unterscheiden sich nach Jahreszeit und Raumtemperatur. Eine Babydecke sollte am Bettchen fixiert werden, um zu verhindern, dass die Decke beim Schlafen über den Kopf des Kindes wandert. Heikles Thema die Matratze. Eine sehr gute Beratung setzt den Kauf einer Matratze voraus. Die richtige Matratze ist nicht leicht zu finden, aus welchem Material sollte sie bestehen, ist sie luftdurchlässig und so weiter.

Kommentare